Beyond ICT

Philipp Bolliger, Vice President digital, Dormakaba

Uhr

Philipp Bolliger ist Experte für IoT und digitale Transformation. Seit August ist er Vice President Digital bei Dormakaba. Er lebt mit seiner Frau in Zollikon. Den Ausgleich holt er sich beim Wandern, Skifahren und bei geselligen Abenden mit Freunden.

Philipp Bolliger, Vice President digital, Dormakaba (Source: zVg)
Philipp Bolliger, Vice President digital, Dormakaba (Source: zVg)

Was war das bisher schönste Erlebnis Ihrer Karriere?

Als ich mein erstes Unternehmen verkaufen und, was leider selten gelingt, nachhaltig erfolgreich in die Husqvarna Group integrieren durfte.

Warum kommen Sie morgens gerne ins Büro?

Weil es etwas zu tun gibt. Ich habe das Glück, immer Aufgaben wahrzunehmen, die mir Freude machen und mich erfüllen. Ich bin vom Sinn meiner Arbeit überzeugt und erst zufrieden, wenn das nächste Ziel erreicht ist.

Wie würden Ihre Mitarbeiter Sie beschreiben?

Hart, aber fair, transparent und humorvoll. Die richtige Informa­tion ganz offen und im Kontext zu kommunizieren, ist die beste Motivation und schafft Vertrauen. Nach diesem Grundsatz handle ich und das wird von meinen Mitarbeitenden sehr geschätzt.

Wenn Sie mit jemandem tauschen könnten, wer wäre das?

Für immer würde ich mit niemandem tauschen wollen. Wenn ich aber für eine Woche tauschen könnte, würde ich das mit dem SpaceX Flight Director tun. Die Raumfahrt und insbesondere SpaceX faszinieren mich. Ich würde gerne erfahren, wie es ist, solch hochriskante und wahnsinnig teure Operationen managen zu dürfen.

Was essen oder kochen Sie gerne?

Ich esse alles gerne und bin begeisterter Hobbykoch. Am liebsten esse und koche ich italienisch. Ich möchte schon lange gerne der italienischen Sprache mächtig werden und das "Bel­paese" noch ausgiebiger bereisen.

Welchen persönlichen Herausforderungen möchten Sie sich noch stellen?

Mit einem Unternehmerherzen wird alles im Leben zu einer persönlichen Herausforderung. Diesen stelle ich mich jeden Tag mit dem Ziel, mein Umfeld, meine Familie und mich selber glücklich, zufrieden und mit Vorfreude auf morgen zu sehen. Und das mit dem Italienischlernen klappt dann irgendwann auch noch.

Tags
Webcode
DPF8_196239

Kommentare

« Mehr