Partnerschaft

Green und Xelon bieten gemeinsam IaaS- und PaaS-Lösungen an

Uhr

Der IT-Infrastrukturprovider Xelon und der Rechenzentrumsbetreiber Green werden Partner. Die soll Unternehmen die Nutzung von Cloud-Services wie IaaS und PaaS erleichtern.

(Source: Jakub Jirsák / Fotolia.com)
(Source: Jakub Jirsák / Fotolia.com)

Green und der Zuger IT-Infrastruktur-Provider Xelon vertiefen ihre Zusammenarbeit. In einer Mitteilung geben die beiden Unternehmen eine mehrstufige Partnerschaft bekannt. Demnach soll die Kooperation Schweizer Unternehmen die Nutzung von Public-Cloud-Diensten, insbesondere Infrastructure-as-a-Service (IaaS) und Platform-as-a-Service (PaaS), erleichtern.

Der Rechenzentrumsbetreiber Green werde sich im Rahmen der Zusammenarbeit auf Datacenter-Services, Vernetzungslösungen sowie hybride Cloud-Modelle fokussieren, heisst es weiter. Xelon wiederum treibe die Weiterentwicklung spezifischer IaaS- und PaaS-Lösungen voran und betreue die Kunden.

Xelon habe bereits im Sommer eine Datacenter-Fläche im Green Rechenzentrum bezogen, um Infrastruktur und Services weiter ausbauen zu können. Gemäss der Mitteilung übernimmt Xelon als Ergebnis der Kooperation von Green eine bestehende OnApp-Cloud-Lösung und wird die Plattform, die vorwiegend für einzelne virtuelle Maschinen genutzt wird, modernisieren und betreiben.

Letztes Jahr gaben Simon Kilchmann, Head of Business Development bei Xelon Hosting, und Green.ch-CEO Frank Boller im IT-MARKT Auskunft darüber, wie es um den Schweizer Virtual-Datacenter-Markt steht.

Webcode
DPF8_199677

Kommentare

« Mehr