Stanislas Bressange

Vaudoise beruft einen neuen Chief Transformation Officer

Uhr
von René Jaun und kfi

Stanislas Bressange tritt im Januar 2021 die Stelle als Chief Transformation Officer (CTO) bei den Vaudoise Versicherungen an. Zuvor amtete er unter anderem als Generaldirektor der La Mutuelle Générale in Frankreich. Der vorherige Vaudoise-CTO verliess das Unternehmen bereits im Sommer.

Stanislas Bressange ist ab dem 18. Januar 2021 der neue Chief Transformation Officer bei Vaudoise Versicherungen. (Source: Vaudoise)
Stanislas Bressange ist ab dem 18. Januar 2021 der neue Chief Transformation Officer bei Vaudoise Versicherungen. (Source: Vaudoise)

Die Vaudoise Versicherungen ernennen einen neuen Chief Transformation Officer (CTO). Stanislas Bressange werde die Funktion per 18. Januar 2021 antreten, gibt die Versicherung in einer Mitteilung bekannt. Demnach werde ihm die Leitung der digitalen Transformation und der Informationssysteme des Unternehmens anvertraut.

Gemäss der Mitteilung ist Stanislas Bressange 53 Jahre alt, lebt in einer Partnerschaft und ist Vater von zwei Kindern. Er halte ein Ingenieurdiplom der Pariser École internationale des sciences du traitement de l'information und habe eine Management-Ausbildung an der IESE in Barcelona absolviert.

In der Versicherungsbranche ist Bressange seit 2009 tätig. Damals trat er in die La Mutuelle Générale in Paris ein, wie auch seinem Linkedin-Profil zu entnehmen ist. Zuerst war er Direktor der Organisation, der Strategie der Informationssysteme und des Transformationsplans. Von 2013 bis 2017 amtierte er schliesslich als Generaldirektor. Seit 2018 war er Senior Advisor beim französisch-schweizerischen Beratungsunternehmen Acadys und beim französischen Beratungsunternehmen Topics.

Vorgänger ist schon gegangen

Als CTO von Vaudoise folgt Bressange auf Jan Ellerbrock, wie die Versicherung auf Anfrage bestätigt. Demnach habe Ellerbrock die Vaudoise bereits im Sommer dieses Jahres verlassen. Er hatte seine Stelle im Sommer 2018 angetreten, wie Sie hier lesen können.

Webcode
DPF8_201863

Kommentare

« Mehr