Meriton Dzambazi

Fournet Informatik ernennt COO zum CEO

Uhr
von Fabian Kindle und kfi

Der Kommunikationdienstleister Fournet Informatik aus Cham hat seinen COO Meriton Dzambazi zum CEO ernannt. Die Funktion des COO wird mit der des CEO zusammengelegt. Dzambazis Vorgänger Björn Frischknecht bleibt im Unternehmen.

Meriton Dzambazi, der neue CEO von Fournet Informatik. (Source: zVg)
Meriton Dzambazi, der neue CEO von Fournet Informatik. (Source: zVg)

Fournet Informatik, ein Anbieter von Kommunikationslösungen aus Cham, hat Meriton Dzambazi ab dem ersten Januar 2021 zum CEO ernannt, heisst es in einer Ankündigung auf Linkedin. Zuletzt arbeitete Dzambazi als COO im Unternehmen. Sein Vorgänger Björn Frischknecht bleibe dem Unternehmen erhalten. Er fungiert künftig als Key Account Manager und Berater.

Vor seiner Zeit bei Fournet arbeitete Dzambazi über mehr als 10 Jahre bei Herzog Elmiger in verschiedenen Positionen, wie es in seinem Linkedin-Profil heisst. Zuletzt leitete er die ICT des Unternehmens. Auf Anfrage erklärte Dzambazi, dass seine alte Position als COO mit der des CEO verschmelzen soll.

Ausserdem gab Dzambazi Einblick in seine Pläne. Er will unter anderem die Beziehung zu Kunden und Partner stärken und die Entwicklungsprozesse für den Auf- und Ausbau der technischen sowie organisatorischen Bereiche optimieren.

Auch IBM hat eine CEO-Stelle intern besetzt. Das Unternehmen ernannte IBM-Veteran Martin Schroeter zum CEO der abgespaltenen Geschäftseinheit für IT-Infrastruktur-Services. Mehr darüber lesen Sie hier.

Tags
Webcode
DPF8_203280

Kommentare

« Mehr