Neue Erinnerungs-Seite zum Geburtstag

Die Mitmach-Enzyklopädie Wikipedia wird 20

Uhr
von René Jaun und lha

Am 15. Januar 2021 feiert Wikipedia den 20. Geburtstag. Die freie Enzyklopädie enthält heute mehr als 55 Millionen Artikel. Zum Ehrentag gibt es eine neue Website und eine Youtube-Party.

(Source: Annie Spratt / Unsplash)
(Source: Annie Spratt / Unsplash)

Wikipedia lässt die Korken knallen. Vor 20 Jahren ging die Online-Enzyklopädie online, wie es in einer Mitteilung heisst. Hinter dem Portal stecke eine scheinbar unmögliche Idee, sagt Katherine Maher, Geschäftsführerin der Wikimedia Foundation, die hinter dem Mitmach-Lexikon steht. Sie habe sich in "ein ausgedehntes Testament für die Menschheit entwickelt - in einen Ort, an dem wir zusammenarbeiten, teilen und über alles etwas lernen können."

Inzwischen finden sich mehr als 55 Millionen Artikel in mehr als 300 Sprachen, schreibt die Stiftung weiter. Während der Covid-19-Pandemie erlebte Wikipedia einen Rekordanstieg bei den täglichen Besuchen, wobei eine wachsende Gemeinschaft von medizinischen Professionellen Wissen über Covid-19 auf der Plattform beiträgt. Gemäss der Stiftung haben Studien gezeigt, dass Wikipedia eine der am meisten beachteten Quellen für Gesundheitsinformationen ist.

Gefeiert wird mit Erinnerungs-Website, Zoom-Ständchen und Youtube-Party

Man investiere weiter in die Zukunft, führt die Stiftung aus. So investiere man etwa in die allgemeine Gesundheit und Diversität der ehrenamtlichen Gemeinschaften, um inklusiver und weltweit repräsentativer zu sein. Weiter arbeitet die Stiftung an Tools und Programmen, um den Inhalt von Wikipedia mit Blick auf die Quantität und Diversität zu erweitern. Und schliesslich wird auch die Technologie modernisiert, um den Ansprüchen der Zukunft zu genügen.

Die neue Website der Wikimedia Foundation. (Source: Screenshot)

Doch am 15. Januar soll erst mal gefeiert werden. Zum Geburtstag startet Wikipedia eine neue Website, auf der die Millionen an freiwilligen Artikelschreibern gewürdigt werden. Zudem erinnert die Seite an Schlüsselmomente in der Geschichte des Onlinelexikons.

Wikimedia.ch, der Schweizer Ableger der Wikimedia Foundation, hat sich um 12 Uhr auf der Videokonferenzsoftware Zoom getroffen, um gemeinsam "Happy Birthday" zu singen. Ab 17 Uhr findet dann eine globale Feier statt. Diese wird live über Youtube und Facebook gestreamt.

Die nächste Feier steht übrigens für den 15. März an: Dann wird die deutschsprachige Wikipedia ihr 20-jähriges Bestehen zelebrieren.

Gar nicht zum Feiern zu Mute war es Wikipedia im März 2019. Aus Protest gegen eine Urheberrechtsreform plante das Lexikon, einen Tag lang vom Netz zu gehen. Eine nicht ganz ernsthafte Erklärung, wie Wikipedia eigentlich funktioniert, liefert das Satiremagazin "Neo Magazin Royale".

Webcode
DPF8_203508

Kommentare

« Mehr