"Rise with SAP"

SAP lanciert Digitalisierung-as-a-Service

Uhr
von René Jaun und jor

Mit einem neuen Angebot will SAP Unternehmen bei der digitalen Transformation unterstützen. Der ERP-Hersteller verspricht einen ganzheitlichen Ansatz, der über die technische Cloud-Migration hinausgehen soll.

SAP-CEO Christian Klein hat das neue Angebot "Rise with SAP" vorgestellt. (Source: SAP)
SAP-CEO Christian Klein hat das neue Angebot "Rise with SAP" vorgestellt. (Source: SAP)

Der deutsche Softwarekonzern SAP hat ein neues Angebot namens "Rise with SAP" vorgestellt. Es soll Kunden dabei helfen, ihre digitale Transformation voranzutreiben, wie der ERP-Hersteller mitteilt. Man wolle Unternehmen dabei unterstützen, "Geschäftsabläufe in der Cloud neu zu erschliessen und damit dem Wettbewerb in ihrer Branche voraus zu sein", sagt SAP-CEO Christian Klein.

Digitalisierung in drei Schritten

Das Angebot solle "jedem Kunden einen Weg zum intelligenten Unternehmen" eröffnen, heisst es in der Mitteilung. Verrechnet wird der Dienst durch Abonnements. Jeder Kunde werde durch einen zuständigen Vertragspartner für Service Level Agreements (SLA), Betrieb und Support betreut.

SAP verspricht einen "ganzheitlichen Ansatz", der Unternehmen helfen soll, ihr Geschäft grundsätzlich zu verändern. Es gehe also über eine technische Migration in die Cloud hinaus. Ziel sei es, eine kontinuierliche Transformation zu ermöglichen.

Diese läuft laut SAP in drei Schritten ab:

  • Neugestaltung der Geschäftsprozesse

  • Technische Migration

  • Aufbau eines intelligenten Unternehmens

Im Angebot inbegriffen sei der Zugang zum SAP-Partnernetzwerk. Weitere Informationen zum Angebot finden Interessierte online.

In Zusammenarbeit mit Coop entwickelte SAP ein Tool für die Nachschubplanung im Einzelhandel. Das Planungstool nutzt maschinelles Lernen und Verkaufsdaten, um dynamisch Nachschubstrategien für jedes Produkt zu bestimmen. Die von den Algorithmen erstellten Prognosen sollen den Absatz optimieren und Verschwendung vermeiden.

Webcode
DPF8_204788

Kommentare

« Mehr