Auf dem Areal von V-Zug

Coworking-Anbieter Westhive bezieht Standort in Zug

Uhr
von Joël Orizet und ebe

Westhive schnappt sich einen Standort im Zuger Tech Cluster. Der Coworking-Space-Anbieter eröffnet dort Coworking Spaces auf über 2000 Quadratmetern.

Im Zuger Tech Cluster eröffnet Westhive einen Coworking Space. (Source: zVg)
Im Zuger Tech Cluster eröffnet Westhive einen Coworking Space. (Source: zVg)

Westhive hat den Bezug eines neuen Standorts in Zug angekündigt. Im Zuger Tech Cluster eröffnet der Coworking-Space-Anbieter Räumlichkeiten auf über 2000 Quadratmetern, wie es in einer Mitteilung heisst. Die Eröffnung ist für Spätsommer 2022 geplant.

Westhive Zug öffnet seine Türen im Spätsommer 2022 im Zuger Tech Cluster. (Source: zVg)

In einer komplett sanierten und klimatisierten Shedhalle will Westhive flexible Arbeitsplätze anbieten, darunter auch private Büros. Der Anbieter verspricht laut Mitteilung grosszügige Lounges, eine erstklassige Meeting-Infrastruktur, eine Kaffeebar, eine voll ausgestatte Teamküche, eine Dachterasse und einen Fitnessbereich exklusiv für Mitglieder.

In einer sanierten Shedhalle auf dem Areal von V-Zug will Westhive flexible Arbeitsplätze anbieten. (Source: zVg)

Der Tech Cluster Zug entsteht auf dem Areal des Haushaltsgeräte-Herstellers V-Zug. In den kommenden Jahren sollen dort Aussenräume mit Plätzen und Wiesen sowie Quartierangebote mit Gastronomie, Kindertagesstätten und Kongressräumlichkeiten entstehen. "Wir wollen ein zukunftsfähiges Stück Stadt entwickeln, das auf engem Raum Produktion, Forschung und Entwicklung, Gewerbe und Wohnen in einer hohen städtebaulichen Qualität vereint", sagt David Carnier, Verantwortlicher für das Projekt Westhive seitens Tech Cluster Zug.

Westhive hat übrigens die Anzahl Mieter im vergangenen Jahr um mehr als 50 Prozent erhöht. In den kommenden zwei Jahren will das Unternehmen vier neue Standorte eröffnen, darunter auch erstmals einer in der Westschweiz.

Webcode
DPF8_220471

Kommentare

« Mehr