App-Ausfall und verspätete Buchungen

IT-Probleme haben Viseca und deren Kundschaft geplagt

Uhr
von René Jaun und msc

Zwei mal ist es bei Viseca in den letzten Tagen zu IT-Problemen gekommen. Dadurch verarbeitete die Kreditkartenherausgeberin Zahlungen von Kundinnen und Kunden vom 26. Mai mit mehrtägiger Verspätung. Am ersten Juni-Wochenende bereitete dann die Viseca-App Probleme.

(Source: Luminis / Fotolia.com)
(Source: Luminis / Fotolia.com)

Technische Probleme haben bei Viseca in den letzten Tagen Störungen verursacht. Zu spüren bekamen diese zunächst einige jener Kundinnen und Kunden, die die Rechnungen der Kreditkartenherausgeberin am 26. Mai 2023 beglichen. Werden diese Zahlungen üblicherweise innert kürzester Zeit verbucht, dauerte es diesmal bis Anfang Juni. Unzählige Kundinnen und Kunden hätten aufgrund dessen ihre Viseca-Kreditkarte nicht mehr nutzen können, weil sie scheinbar im Minus waren, wie der Finanzblog "Inside Paradeplatz" zusammenfasst.

Auf Anfrage bestätigt ein Viseca-Sprecher die Panne und erklärt: "Viseca hat am 31.05.2023 festgestellt, dass bei der Verarbeitung vom 26.05.2023 zwei QR-Zahlungsdateien nicht übermittelt wurden. Dadurch kam es zu einer Störung in der Zahlungsverarbeitung von Kreditkarten-Kundenzahlungen." Betroffen gewesen seien ausschliesslich Kundenzahlungen vom 26. Mai mittels QR-Rechnung. Die aufgrund der Störung nicht verarbeiteten Zahlungen wurden demnach zwischen dem 1. und 2. Juni nachbearbeitet und verbucht. "Die entsprechenden Saldi sind damit wieder ausgeglichen", schreibt das Unternehmen weiter.

Login-Service fiel während Stunden aus

Am Sonntag, dem 4. Juni, bereitete dann "One", die App zur Verwaltung von Viseca-Kreditkarten, Probleme. Wer die App am Nachmittag oder Abend nutzen wollte, wurde über eine Störung informiert und konnte nicht auf seine Daten zugreifen.

Konkret handelte es sich um eine technische Störung beim Login-Service und bei der Anzeige von Informationen, wie Viseca auf Anfrage ausführt. Der Sprecher schreibt weiter: "Gemäss unserem aktuellen Informationsstand dauerte die Störung beim Login-Service am Sonntag 04.06.2023 vom früheren Nachmittag bis um ca. 23:30 Uhr." Einzelne Funktionen mit informativen Inhalten (beispielsweise die Analytics-Funktion) seien auch am Montagvormittag noch eingeschränkt verfügbar gewesen. "Mittlerweile läuft die One-App aber wieder wie gewohnt".

Transaktionen seien von der App-Störung nicht betroffen gewesen, merkt Viseca an. die Kreditkarten konnten jederzeit eingesetzt werden.

Man arbeite aktuell noch an der Klärung der Ursache für den Ausfall, teilt das Unternehmen weiter mit. "Es kam zu keinem Cyberangriff", stellt der Unternehmenssprecher klar.

Unlängst hat Viseca ein Selfservice-Onboarding für Cumulus-Kreditkarten der Mirgos lanciert. Mit dem Projekt schaffte es das Unternehmen auf die Liste der Masterkandidaten der diesjährigen Best of Swiss Web Awards. Mehr dazu lesen Sie hier.

 

Webcode
XBwj2VPj

Passende Jobs