Gerücht: Swisscom will Antenna Hungaria abstossen

Uhr | Aktualisiert
von fgr@netzwoche.ch
Swisscom soll in geheimen Verkaufsverhandlungen über den Verkauf ihrer ungarischen Tochtergesellschaft Antenna Hungaria stehen. Dies berichtet das ungarische Wirtschaftsblatt HVG und nennt das russische Konglomerat Sistema JSFC als möglichen Käufer. Swisscom hatte die ungarische Radio- und TV-Gesellschaft im Juli 2005 zu 75 Prozent übernommen. Das Unternehmen befand sich damals in staatlichem Besitz und konzentriert sich heute auf die Umwandlung zu einem Telekommunikationsdienstleister. Im Januar 2006 stockte Swisscom die Beteiligung auf 97,99 Prozent auf. Swisscom will das Gerücht nicht kommentieren.

Kommentare

« Mehr