Fabrik in Südjapan

Toshiba baut Fertigung von 3-D-Flash-Speichern aus

Uhr

Toshiba hat den Bau einer neuen Fabrik für 3-D-Flash-Speicher angekündigt. Baubeginn ist Anfang 2017. Die Fabrik soll umweltfreundlich und erdbebensicher sein.

Der japanische Elektronikkonzern Toshiba hat den Ausbau seiner Produktion von 3-D-Flash-Speichern angekündigt. In Präfektur Mie in Südjapan soll eine neue Fabrik entstehen, um die sogenannten "BiCS FLASH" zu fertigen, teilt das Unternehmen mit. Zur Investitionshöhe machte der Konzern keine Angaben.

Im Februar des kommenden Jahres sollen die Bauarbeiten beginnen. Das Projekt ist in zwei Bauphasen unterteilt. Die erste Projektphase soll im Sommer 2018 abgeschlossen werden. Dann werde auch die Produktion anlaufen. Zusätzlich zu der Fertigungsanlage will Toshiba auch ein Forschungszentrum errichten. Bei der Entwicklung arbeitet Toshiba mit Western Digital zusammen.

Die neue Fabrik werde erdbebensicher und umweltfreundlich sein. Für die Beleuchtung setzt Toshiba auf LED-Lampen und aktuelle Energiespartechniken, wie das Unternehmen verspricht. Die Produktion soll zudem mit dem Einsatz künstlicher Intelligenz optimiert werden.

Webcode
DPF8_13998

Kommentare

« Mehr