Powered by it-beschaffung.ch

Simap-Meldungen Woche 48: Zuschläge

Uhr

Zwei Mal pro Monat aktuell: Die Zuschläge der Schweizer IT-, Telekom- und CE-Branche auf Simap.ch.

Amt für Informatik und Organisation des Kantons Bern entscheidet sich für Business IT

Zuschlag 940433: Evaluation neue Endgeräte Workplace und Staging Publiziert am 23.11.2016 Amt für Informatik und Organisation des Kantons Bern Ausschreibung vom 13.7.2016 Offenes Verfahren Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag Auftraggeber: Kanton Auftragsort: Amt für Informatik und Organisation des Kantons Bern, Wildhainweg 9, 3001 Bern

Vergabe:Zuschlag an BUSINESS IT AG Stationsstrasse 5, 8306 Brüttisellen Preis: 4'558'992 CHF Begründung: gem. Zuschlagsverfügung vom 3. November 2016

Details: 5 Offerten eingegangen Evaluationsdauer: 133 Tage Gegen die Zuschlagsverfügung vom 3. November 2016 wurde keine Beschwerde eingereicht. Gegen die vorliegende Publikation kann kein Rechtsmittel ergriffen werden.

Armasuisse entscheidet sich für LC Systems Engineering

Zuschlag 942351: Unterhalt Anlage FU Publiziert am 22.11.2016 armasuisse Ausschreibung vom 8.7.2016 Offenes Verfahren Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung) Auftragsort: armasuisse, Rodtmattstrasse 110, 3003 Bern

Vergabe:Zuschlag an LC Systems Engineering AG Schwarztorstrasse 9, 3007 Bern Begründung: Beste Erfüllung der gestellten Anforderungen gemäss Ausschreibungsunterlagen und wirtschaftlich günstigstes Angebot

Details: Evaluationsdauer: 137 Tage Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie MeteoSchweiz entscheidet sich für adesso Schweiz

Zuschlag 940917: (16030) 311 ICT-Projektressourcen Lot Nr 2: Konsolidierung & Optimierung Produktionswerkzeuge Ausführungstermin: 01.01.2017 bis 31.12.2021 Publiziert am 24.11.2016 Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie MeteoSchweiz Ausschreibung vom 14.6.2016 Offenes Verfahren Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung) Auftragsort: Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie MeteoSchweiz, Fellerstrasse 21, 3003 Bern

Vergabe: Zuschlag an adesso Schweiz AG, Zweigniederlassung Bern Morgenstrasse 129, 3018 Bern Preis: 1'282'700 CHF Begründung: Den Zuschlag erhält die Firma adesso Schweiz AG. Die Bewertung aller Zuschlagskriterien gemäss Pflichtenheft (qualitative Kriterien und Preis) hat die höchste Gesamtpunktzahl unter den eingereichten Angeboten erzielt. Ausschlaggebend für den Zuschlag an die Firma adesso Schweiz AG ist insbesondere die generell höhere Bewertung der qualitativen Kriterien.

Details: Bemerkungen zum Preis (Ziffer 3.2) - Grundauftrag: CHF 228'000.00 - Option: CHF 1'054'700.00 Alle Preisangaben exklusive Mehrwertsteuer. Lot Nr.2 Lot Beschreibung: Konsolidierung & Optimierung Produktionswerkzeuge Ausführungstermin: 01.01.2017 bis 31.12.2021 Evaluationsdauer: 163 Tage Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie MeteoSchweiz entscheidet sich für EBP Schweiz

Zuschlag 940923: (16030) 311 ICT-Projektressourcen Lot Nr 3: Geodateninfrastruktur & Geodatenverarbeitung Ausführungstermin: 01.01.2017 bis 31.12.2021 Publiziert am 24.11.2016 Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie MeteoSchweiz Ausschreibung vom 14.6.2016 Offenes Verfahren Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung) Auftragsort: Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie MeteoSchweiz, Fellerstrasse 21, 3003 Bern

Vergabe: Zuschlag an EBP Schweiz AG Zollikerstrasse 65, 8702 Zollikon Preis: 887'000 CHF Begründung: Der Zuschlagsempfänger, EBP Schweiz AG, überzeugt hinsichtlich der guten Erfüllung der qualitativen Anforderungen wie auch durch das insgesamt gute Preis-/Leistungsverhältnis.

Details: Bemerkungen zum Preis (Ziffer 3.2) - Grundauftrag: CHF 182'100.00 - Option: CHF 704'900.00 Alle Preisangaben exklusive Mehrwertsteuer. Lot Nr.3 Lot Beschreibung: Geodateninfrastruktur & Geodatenverarbeitung Ausführungstermin: 01.01.2017 bis 31.12.2021 Evaluationsdauer: 163 Tage Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie MeteoSchweiz entscheidet sich für Informatica Software

Zuschlag 942181: Wartungsverlängerung PowerCenter Lizenzen bis 31.12.2021 Publiziert am 24.11.2016 Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie MeteoSchweiz Freihändiges Verfahren alternative text Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung) Auftragsort: Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie MeteoSchweiz, Fellerstrasse 21, 3003 Bern

Vergabe: Zuschlag an Informatica Software (Schweiz) GmbH Kalanderplatz 1, 8045 Zürich Preis: 306'350 CHF Begründung: Artikel 13, Absatz 1, lit. c VöB

Details:1 Offerte eingegangen Bemerkungen zum Preis (Ziffer 3.2): - Grundauftrag Wartung für bestehende Lizenzen bis 31.12.2017 für CHF 61‘270.00 - Optionsauftrag Erneuerung der Wartung von 01.01.2018 bis 31.12.2021 für CHF 245'080.00 Alle Preisangaben exkl. MwSt Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Bundesamt für Informatik und Telekommunikation entscheidet sich für KPMG AG

Zuschlag 940485: Auditierungen zur Swiss Government PKI (optional bis 2021) Publiziert am 23.11.2016 Bundesamt für Informatik und Telekommunikation - BIT Freihändiges Verfahren alternative text Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung) Auftragsort: Bundesamt für Informatik und Telekommunikation - BIT, Fellerstrasse 21, 3003 Bern

Vergabe: Zuschlag an KPMG AG Badenerstrasse 172, 8036 Zürich Preis: 1'318'840 CHF Begründung: Artikel 13, Absatz 1, lit. c VöB

Details: 1 Offerte eingegangen Bemerkungen zum Preis (Ziffer 3.2): - Basisauftrag im Wert von CHF 118'300.00 - Optionsauftrag im Wert von CHF 1'200'540.00 Alle Preisangaben exklusive Mehrwertsteuer. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Bundesamt für Informatik und Telekommunikation BIT entscheidet sich für Dynatrace

Zuschlag 941941: Wartungsdienstleistungen für den Zeitraum 01.01.2017 bis 31.12.2018 Publiziert am 23.11.2016 Bundesamt für Informatik und Telekommunikation BIT Freihändiges Verfahren alternative text Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung) Auftragsort: Bundesamt für Informatik und Telekommunikation BIT, Fellerstrasse 21, 3003 Bern

Vergabe: Zuschlag an Dynatrace AG Badenerstrasse 549, 8048 Zürich Preis: 243'531 CHF Begründung: Artikel 13, Absatz 1, lit. c VöB

Details: 1 Offerte eingegangen Bemerkungen zum Preis (Ziffer 3.2) - Grundauftrag: USD 121'765.53 - Optionen: USD 121'765.53 Alle Preisangaben exklusive Mehrwertsteuer. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Bundesamt für Informatik und Telekommunikation BIT entscheidet sich für Allgeier

Zuschlag 942209: (16088) 609 Test-Partnerschaft für die Jahre 2016 - 2020 Publiziert am 22.11.2016 Bundesamt für Informatik und Telekommunikation BIT Ausschreibung vom 8.7.2016 Offenes Verfahren Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung) Auftragsort: Bundesamt für Informatik und Telekommunikation BIT, Fellerstrasse 21, 3003 Bern

Vergabe: Zuschlag an Allgeier (Schweiz) AG Seestrasse 97, 8800 Thalwil Preis: 38'000'000 CHF zudem Zuschlag an ALTEN SWITZERLAND AG Riedstrasse 11, 6330 Cham Preis: 38'000'000 CHF zudem Zuschlag an BBV Software Services AG Blumenrain 10, 6002 Luzern Preis: 38'000'000 CHF Gesamtpreis: 114'000'000 CHF Begründung: Die fünf Zuschlagsempfänger überzeugten hinsichtlich der qualitativen Anforderungen wie auch durch attraktive Preise.

Details: Die Ausschreibung erfolgt ohne Mindestabnahmemenge. Im konkreten Bedarfsfall wird ein Wettbewerb unter den Zuschlagsempfängern durchgeführt. Es wird höchstens das in der Ausschreibung publizierte maximale Beschaffungsvolumen von CHF 38'000'000.00 abgerufen. Evaluationsdauer: 137 Tage Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Bundesamt für Informatik und Telekommunikation entscheidet sich für Adobe Systems Software Ireland

Zuschlag 942729: Wartungsverlängerung der bestehenden Adobe AEM Software und zusätzliche Lizenzen Publiziert am 24.11.2016 Bundesamt für Informatik und Telekommunikation (BIT) / Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie / Informatik Service Center ISC-EJPD Freihändiges Verfahren alternative text Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung) Auftragsort: Bundesamt für Informatik und Telekommunikation (BIT) / Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie / Informatik Service Center ISC-EJPD, Fellerstrasse 21, 3003 Bern

Vergabe: Zuschlag an Adobe Systems Software Ireland Limited 4-6 Riverwalk, City West Business Campus, IE-24 Dublin Preis: 5'457'303 CHF Begründung: Artikel 13, Absatz 1, lit. c VöB

Details: 1 Offerte eingegangen Bemerkungen zum Preis (Ziffer 3.2): - Grundauftrag Wartung für bestehende Lizenzen bis 31.12.2023 für CHF 1'722‘579.60 - Optionsauftrag zusätzliche Lizenzen bis 31.12.2023 für CHF 1‘050‘000.00 - Optionsauftrag Wartungserneuerung bis 31.12.2023 für CHF 2'684'724.00 Alle Preisangaben exkl. MwSt Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Bundesamt für Bauten und Logistik entscheidet sich für PrivaSphere

Zuschlag 941349: Massen- und Einzelversand von eingeschriebenen E-Mails bis 31.12.2018 Publiziert am 21.11.2016 Bundesamt für Bauten und Logistik BBL Freihändiges Verfahren alternative text Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung) Auftragsort: Bundesamt für Bauten und Logistik BBL, Fellerstrasse 21, 3003 Bern

Vergabe: Zuschlag an PrivaSphere AG Jupiterstrasse 49, 8032 Zürich Preis: 212'500 CHF zudem Zuschlag an Post CH AG Wankdorfallee 4, 3030 Bern Preis: 212'500 CHF Gesamtpreis: 425'000 CHF Begründung: Artikel 13, Absatz 1, lit. c VöB

Details: 2 Offerten eingegangen Die freihändige Vergabe erfolgt an die beiden Zuschlagsempfänger, da nur diese gemäss Art. 2 der Verordnung über die elektronische Übermittlung im Rahmen eines Verwaltungsverfahrens (VeÜ-VWV: SR 172.021.2) sowie Art. 3 der Verordnung über die elektronische Übermittlung im Rahmen von Zivil- und Strafprozessen sowie von Schuldbetreibungs- und Konkursverfahren (VeÜ-ZSSV; SR 272.1) als anerkannte Plattformen durch das EJPD zugelassen wurden. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Bundesamt für Informatik und Telekommunikation entscheidet sich für Q-PERIOR

Zuschlag 941659: (16052) 609 Personalverleih im Bereich SAP Business Intelligence (BI) 2016 - 2020 Publiziert am 21.11.2016 Bundesamt für Informatik und Telekommunikation (BIT) Ausschreibung vom 25.7.2016 Offenes Verfahren keine GATT/WTO-Ausschreibung Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung) Auftragsort: Bundesamt für Informatik und Telekommunikation (BIT), Fellerstrasse 21, 3003 Bern

Vergabe: Zuschlag an Q-PERIOR AG Papiermühlestrasse 73, 3014 Bern Preis: 5'943'000 CHF zudem Zuschlag an Swisscom (Schweiz) AG Alte Tiefenaustrasse 6, 3050 Bern Preis: 6'788'400 CHF zudem Zuschlag an itelligence AG Althardstrasse 80, 8105 Regensdorf Preis: 7'359'900 CHF Gesamtpreis: 20'091'300 CHF Begründung: Die Zuschläge erhalten die Firmen Q-PERIOR AG, Swisscom (Schweiz) AG, itelligence AG und NOVO Business Consultants AG aufgrund der Bewertung aller Zuschlagskriterien gemäss Pflichtenheft (qualitative Kriterien und Preis). Sie haben die höchsten Gesamtpunktzahlen unter den eingereichten Angeboten erzielt. Ausschlaggebend für die Zuschläge an die vier Zuschlagsempfänger sind der Preis des jeweiligen Angebots sowie die sehr gute Erfüllung der restlichen Zuschlagskriterien (ZK1 und ZK2).

Details: Die Ausschreibung erfolgt ohne Mindestabnahmemenge. Im konkreten Bedarfsfall wird ein Wettbewerb unter den Zuschlagsempfängern durchgeführt. Es wird höchstens das in der Ausschreibung publizierte, maximale Stundenkontingent von 38‘100 Stunden abgerufen. Evaluationsdauer: 119 Tage

Bundesamt für Informatik und Telekommunikation entscheidet sich für Lizenzkosten und Wartung für Splunk

Zuschlag 942895: Lizenzkosten und Wartung für Splunk 2016 - 2019 Publiziert am 25.11.2016 Bundesamt für Informatik und Telekommunikation (BIT) Freihändiges Verfahren alternative text Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung) Auftragsort: Bundesamt für Informatik und Telekommunikation (BIT), Fellerstrasse 21, 3003 Bern

Vergabe: Zuschlag an LC Systems Engineering AG Seestrasse 24, 9326 Horn Preis: 492'948 CHF Begründung: Artikel 13, Absatz 1, lit. c VöB

Details: 1 Offerte eingegangen Bemerkungen zum Preis (Ziffer 3.2) Grundauftrag: CHF 312'348.00 Optionen: CHF 180'600.00 Alle Preisangaben exklusive Mehrwertsteuer. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Dezentrale Bundesverwaltung entscheidet sich für AgonPro AG

Zuschlag 943311: Zusätzliche Unterstützungsleistungen durch die Firma AgonPro im Rahmen der Transition der Marketing- und Vetriebssysteme (MVP) für den Personenverkehr bis am 31.12.2017. Publiziert am 28.11.2016 SBB Informatik Freihändiges Verfahren alternative text Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag Auftraggeber: Dezentrale Bundesverwaltung / öffentlich rechtliche Organisationen Auftragsort: SBB Informatik, Lindenhofstrasse 1, Worblaufen, 3000 Bern

Vergabe: Zuschlag an AgonPro AG Schiffslaufe 28, 3011 Bern Preis: 818'240 CHF

Details: 1 Offerte eingegangen Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Eidg. Departement für Verteidigung entscheidet sich für Demo SCOPE

Zuschlag 942883: (16097) 500 Elektronische Befragung für die Eidgenössische Jugendbefragung ch-x Publiziert am 24.11.2016 Eidg. Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS), ch-x eidg. Jugendbefragungen Ausschreibung vom 25.8.2016 Offenes Verfahren Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung) Auftragsort: Eidg. Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS), ch-x eidg. Jugendbefragungen, Fellerstrasse 21, 3003 Bern

Vergabe: Zuschlag an Demo SCOPE AG Klusenstrasse 17/18, 6043 Adligenswil Preis: 1'371'600 CHF Begründung: Demo SCOPE AG hat die maximale Punktzahl in der Evaluation der Qualitätskriterien erhalten und erfüllt die geforderte Qualität und technischen Anforderung somit vollumfänglich. Das Angebot der Demo SCOPE AG überzeugt zudem mit einem attraktiven Preis.

Details: Bemerkungen zum Preis (Ziffer 3.2) - Grundauftrag: CHF 505'600.00 - Option: CHF 866'000.00 Alle Preisangaben exklusive Mehrwertsteuer. Evaluationsdauer: 91 Tage Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Eidgenössische Zollverwaltung EZV entscheidet sich für Unisys

Zuschlag 941785: Pflege, Support und Weiterentwicklung für die Applikationen RUMACA und RumacaPEP Publiziert am 24.11.2016 Eidgenössische Zollverwaltung EZV Freihändiges Verfahren alternative text Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung) Auftragsort: Eidgenössische Zollverwaltung EZV, Fellerstrasse 21, 3003 Bern

Vergabe:Zuschlag an Unisys (Schweiz) GmbH Zürcherstrasse 59, 8800 Thalwil Preis: 2'714'110 CHF Begründung: Artikel 13, Absatz 1, lit. c VöB

Details: 1 Offerte eingegangen Bemerkungen zum Preis (Ziffer 3.2): - Grundauftrag im Wert von CHF 2'183'560.00 für die Zeitperiode 01.01.2017 - 31.12.2023 - Optionsauftrag zum Preis von CHF 530'550.00 für die Zeitperiode 01.01.2017 - 31.12.2023 Alle Preisangaben exkl. MwSt Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Eidgenössische Zollverwaltung entscheidet sich für TCPOS

Zuschlag 942139: Wartung und Support für das bestehende elektronische Datenkassensystem (Hard-, Software und Ersatzteile) Publiziert am 24.11.2016 Eidgenössische Zollverwaltung EZV Freihändiges Verfahren alternative text Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung) Auftragsort: Eidgenössische Zollverwaltung EZV, Fellerstrasse 21, 3003 Bern

Vergabe: Zuschlag an TCPOS AG Giessenstrasse 15, 8953 Dietikon Preis: 1'046'796 CHF Begründung: Artikel 13, Absatz 1, lit. c VöB

Details: 1 Offerte eingegangen Bemerkungen zum Preis (Ziffer 3.2): - Grundauftrag im Wert von CHF 726'450.00 für die Zeitperiode vom 01.01.2017 - 31.12.2019 - Optionsauftrag zum Preis von CHF 320'346.50 für die Zeitperiode 01.01.2017 - 30.06.2020 Alle Preisangaben exkl. MwSt Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

ETH Zürich entscheidet sich für The Mathworks

Zuschlag 944001: Matlab TAH ETH Domain (ETH Zurich, EPFL, PSI, Empa, WSL and Eawag) Licence (education and research) Publiziert am 1.12.2016 ETH Zürich Freihändiges Verfahren alternative text Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag Auftraggeber: Dezentrale Bundesverwaltung / öffentlich rechtliche Organisationen Auftragsort: ETH Zürich, Stampfenbachstrasse 69, 8092 Zürich

Vergabe:Zuschlag an The Mathworks Inc US-01760-2098 Natich, Massachusets Begründung: Gemäss Art. 13, Abs. 1, Lit C VöB

Details: Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Fachhochschule Nordwestschweiz entscheidet sich für Bechtle Holding Schweiz

Zuschlag 942163: Rahmenverträge zur Beschaffung von IT-Hardware für die Arbeitsplätze der FHNW Lot Nr 1: Rahmenvertrag zur Beschaffung von IT-Hardware für Arbeitsplätze (AP) mit OS Microsoft/Linux über einen Systemhersteller. Publiziert am 2.12.2016 Fachhochschule Nordwestschweiz, Bahnhofstrasse 6, 5210 Windisch Ausschreibung vom 19.8.2016 Offenes Verfahren Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag Auftraggeber: Träger kantonaler Aufgaben Auftragsort: Fachhochschule Nordwestschweiz, Bahnhofstrasse 6, 5210 Windisch, Bahnhofstrasse 6, 5210 Windisch

Vergabe:Zuschlag an Bechtle Holding Schweiz AG Bahnstrasse 58/60, 8105 Regensdorf

Details: 4 Offerten eingegangen Lot Nr.1 Lot Beschreibung: Rahmenvertrag zur Beschaffung von IT-Hardware für Arbeitsplätze (AP) mit OS Microsoft/Linux über einen Systemhersteller. Evaluationsdauer: 105 Tage Gegen diese Publikation kann innert 10 Tagen seit Eröffnung des Entscheides schriftlich Beschwerde beim Verwaltungsgericht des Kantons Aargau erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der Beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Fachhochschule Nordwestschweiz entscheidet sich für Data Quest

Zuschlag 942165: Rahmenverträge zur Beschaffung von IT-Hardware für die Arbeitsplätze der FHNW Lot Nr 2: Rahmenvertrag zur Beschaffung von IT-Hardware für Arbeitsplätze (AP) mit OS macOS (Apple) über einen Vertriebspartner. Publiziert am 2.12.2016 Fachhochschule Nordwestschweiz, Bahnhofstrasse 6, 5210 Windisch Ausschreibung vom 19.8.2016 Offenes Verfahren Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag Auftraggeber: Träger kantonaler Aufgaben Auftragsort: Fachhochschule Nordwestschweiz, Bahnhofstrasse 6, 5210 Windisch, Bahnhofstrasse 6, 5210 Windisch

Vergabe:Zuschlag an Data Quest AG Seidenstrasse 4, 8304 Wallisellen

Details: 1 Offerte eingegangen Lot Nr.2 Lot Beschreibung: Rahmenvertrag zur Beschaffung von IT-Hardware für Arbeitsplätze (AP) mit OS macOS (Apple) über einen Vertriebspartner. Evaluationsdauer: 105 Tage Gegen diese Publikation kann innert 10 Tagen seit Eröffnung des Entscheides schriftlich Beschwerde beim Verwaltungsgericht des Kantons Aargau erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der Beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Fachhochschule Nordwestschweiz entscheidet sich für Bechtle Holding

Zuschlag 942169: Rahmenverträge zur Beschaffung von IT-Hardware für die Arbeitsplätze der FHNW Lot Nr 3: Rahmenvertrag zur Beschaffung von Monitoren und weiterem IT-Material über einen Hersteller oder Vertriebspartner. Publiziert am 2.12.2016 Fachhochschule Nordwestschweiz, Bahnhofstrasse 6, 5210 Windisch Ausschreibung vom 19.8.2016 Offenes Verfahren Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag Auftraggeber: Träger kantonaler Aufgaben Auftragsort: Fachhochschule Nordwestschweiz, Bahnhofstrasse 6, 5210 Windisch, Bahnhofstrasse 6, 5210 Windisch

Vergabe: Zuschlag an Bechtle Holding Schweiz AG Bahnstrasse 58/60, 8105 Regensdorf

Details: 2 Offerten eingegangen Lot Nr.3 Lot Beschreibung: Rahmenvertrag zur Beschaffung von Monitoren und weiterem IT-Material über einen Hersteller oder Vertriebspartner. Evaluationsdauer: 105 Tage Gegen diese Publikation kann innert 10 Tagen seit Eröffnung des Entscheides schriftlich Beschwerde beim Verwaltungsgericht des Kantons Aargau erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der Beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Felix Platter Spital entscheidet sich für scheggpartner

Zuschlag 943265: Gesamtprojektleitung SAP im Spitalwesen Publiziert am 30.11.2016 Felix Platter Spital, Burgfelderstrasse 101, CH-4055 Basel Ausschreibung vom 22.10.2016 Offenes Verfahren Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag Auftraggeber: Träger kantonaler Aufgaben Auftragsort: Felix Platter Spital, Burgfelderstrasse 101, CH-4055 Basel, Burgfelderstrasse 101, 4055 Basel

Vergabe: Zuschlag an scheggpartner GmbH Blegistrasse 1, 6343 Rotkreuz Preisspanne der eingegangenen Angebote von 523'600 bis 647'500 CHF Begründung: Unter Berücksichtigung der in den Ausschreibungsunterlagen festgelegten Zuschlagskriterien erweist sich die Offerte der Firma scheggpartner GmbH, Blegistrasse 1, 6343 Rotkreuz, als das wirtschaftlich günstigste Angebot.

Details: 4 Offerten eingegangen Evaluationsdauer: 39 Tage Gegen diese Verfügung kann innert zehn Tagen, von der Zustellung an gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kantons Basel-Stadt, Bäumleingasse 1, 4051 Basel, schriftlich Rekurs erhoben werden. Die Rekursschrift ist in dreifacher Ausfertigung einzureichen. Sie muss einen Antrag, eine Darstellung des Sach-verhalts sowie eine Begründung enthalten. Die angefochtene Verfügung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind zu bezeichnen und soweit möglich beizulegen. Es gelten keine Gerichtsferien.

ITConcepts-Solutions entscheidet sich für Zentrale Bundesverwaltung

Zuschlag 941985: BMC Wartung und Lizenzen Publiziert am 24.11.2016 Bund Freihändiges Verfahren alternative text Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung) Auftragsort: Bund, Fellerstrasse 21, 3003 Bern

Vergabe: Zuschlag an ITConcepts-Solutions GmbH Grundstrasse 10, 6343 Rotkreuz Preis: 1'195'787 CHF Begründung: Artikel 13, Absatz 1, lit. c VöB

Details: 1 Offerte eingegangen Bemerkungen zum Preis (Ziffer 3.2) - Grundauftrag: CHF 595'787.72 - Optionen: CHF 600'000.00 Alle Preisangaben exklusive Mehrwertsteuer. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Kantonspolizei St. Gallen entscheidet sich für ITRIS Informatik

Zuschlag 940677: Digitale Forensik Services Publiziert am 21.11.2016 Kantonspolizei St. Gallen Freihändiges Verfahren alternative text keine GATT/WTO-Ausschreibung Auftraggeber: Kanton Auftragsort: Kantonspolizei St. Gallen, Klosterhof 12, 9001 St.Gallen

Vergabe: Zuschlag an ITRIS Informatik AG Industriestr. 169, 8957 Spreitenbach Preis: 248'335 CHF Begründung: Nach Art. 16 Abs. 1 Bst. f der Verordnung vom 21. April 1998 über das öffentliche Beschaffungswesen (VöB, sGS 841.11) kann ein Auftrag unabhängig von seiner Höhe freihändig vergeben werden, wenn zwingende Gründe im Zusammenhang mit unvorhersehbaren Ereignissen das offene oder selektive Verfahren verunmöglichen. Die vorliegende Dringlichkeit aufgrund eines unvorhergesehenen Ereignisses ist nach sorgfältiger Abklärung der Ausgangslage gegeben, um ITRIS Informatik AG einen Direktauftrag zu erteilen. Der Zuschlag erfolgt unter Vorbehalt der Freigabe des Voranschlages 2017 durch den Kantonsrat.

Details: 1 Offerte eingegangen Gegen diesen Zuschlag kann innert zehn Tagen seit der Publikation im kantonalen Amtsblatt beim Verwaltungsgericht des Kantons St. Gallen, Spisergasse 41, 9001 St. Gallen schriftlich Beschwerde erhoben werden. Die Beschwerde muss einen Antrag, eine Darstellung des Sachverhaltes sowie eine Begründung enthalten. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit möglich beizulegen. Es gelten keine Gerichtsferien.

Oracle entscheidet sich für Bundesamt für Bauten und Logistik BBL

Zuschlag 941497: Beschaffung von Ersatz- und Ergänzungskomponenten im Bereich der Oracle Plattformen inkl. Dienstleistungen, Wartung/Support und Betriebsunterstützung für die Zeit vom 1.1.2017-31.12.2020 Publiziert am 24.11.2016 Bundesamt für Bauten und Logistik BBL Freihändiges Verfahren alternative text Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung) Auftragsort: Bundesamt für Bauten und Logistik BBL, Fellerstrasse 21, 3003 Bern

Vergabe: Zuschlag an Oracle (Schweiz) GmbH Täfernstrasse 4, 5405 Baden-Dättwil Preis: 49'273'397 CHF Begründung: Art. 13 Abs. 1 Bst. c VöB

Details: 1 Offerte eingegangen Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Post entscheidet sich für A & F Computersysteme

Zuschlag 942785: (16102) 620 Adobe Creative Cloud Produkte Publiziert am 24.11.2016 Gesamte Bundesverwaltung in Form einer gemeinsamen Beschaffung (Beschaffungskooperation) mit Post CH AG und Schweizerische Bundesbahnen SBB Ausschreibung vom 28.9.2016 Offenes Verfahren Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung) Auftragsort: Gesamte Bundesverwaltung in Form einer gemeinsamen Beschaffung (Beschaffungskooperation) mit Post CH AG und Schweizerische Bundesbahnen SBB, Fellerstrasse 21, 3003 Bern

Vergabe: Zuschlag an A & F Computersysteme AG Sandgruebestrasse 4, 6210 Sursee Preis: 4'807'453 CHF Begründung: Den Zuschlag erhält die Firma A & F Computersysteme AG. Die Bewertung aller Zuschlagskriterien gemäss Pflichtenheft (qualitative Kriterien und Preis) hat die höchste Gesamtpunktzahl unter den eingereichten Angeboten ergeben. Ausschlaggebend für den Zuschlag an die Firma A & F Computersysteme AG ist der günstigste Preis der eingereichten Angebote.

Details: 5 Offerten eingegangen Bemerkungen zum Preis (Ziffer 3.2) - Grundauftrag: EUR 4'786'468.40 - Option: EUR 20'984.94 Alle Preisangaben exklusive Mehrwertsteuer. Evaluationsdauer: 57 Tage Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Post entscheidet sich für IBM Schweiz

Zuschlag 942271: Wartung und Support IBM Sterling File Gateway Financial Publiziert am 25.11.2016 Post CH AG / Informationstechnologie Freihändiges Verfahren alternative text Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag Auftraggeber: Dezentrale Bundesverwaltung / öffentlich rechtliche Organisationen Auftragsort: Post CH AG / Informationstechnologie, Wankdorfallee 4, 3030 Bern

Vergabe: Zuschlag an IBM Schweiz AG Vulkanstrasse 106, 8010 Zürich Preis: 503'763 CHF Begründung: Art. 13 Abs. 1, Buchstabe c VöB Die Post CH AG verwendet die Software „IBM Sterling B2B Integrator“ respektive „IBM Sterling File Gateway Financial“ für den Datenaustausch mit ihren Geschäftspartnern. Die Software und die Implementierung bei IT Post erfüllt höchste Anforderungen bezüglich Stabilität und Verfügbarkeit, da unter anderem Finanztransaktionen über diesen Service laufen. Auf Seite der Geschäftspartner der Post wurde erheblicher Aufwand in die Implementierung und Abstimmung der technischen und prozessualen Schnittstellen gesteckt, welcher bei einem Wechsel der Software verloren wäre. Die Wartung und der Support für die IBM Software wird ausschliesslich durch IBM gewährleistet. Ein Wechsel auf eine andere Software wäre für die Geschäftspartner der Post unzumutbar und unverhältnismässig. Dadurch könnten die Geschäftsbeziehungen gefährdet werden. Somit ist nur die Zuschlagsempfängerin in der Lage, durch die verwendete Software die Anforderungen der Post und deren Geschäftspartner abzudecken. Die Wartung und der Support kann nur bei der Herstellerin der Software bezogen werden. Deshalb muss der Vertrag für Wartung und Support an die Zuschlagsempfängerin vergeben werden. Die Einführung einer Alternative zur Software der Zuschlagsempfängerin wäre in Anbetracht der bereits getätigten Investitionen und der Bedeutung für die Geschäftsbeziehungen mit unangemessenen Aufwendungen verbunden, so dass der Auftraggeberin eine Alternative aus wirtschaftlicher Sicht nicht zumutbar ist.

Details: Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Post entscheidet sich für Sitecore Deutschland

Zuschlag 942783: Lizenzen Sitecore, Wartung und Support Publiziert am 25.11.2016 Post CH AG / Kommunikation Freihändiges Verfahren alternative text Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag Auftraggeber: Dezentrale Bundesverwaltung / öffentlich rechtliche Organisationen Auftragsort: Post CH AG / Kommunikation, Wankdorfallee 4, 3030 Bern

Vergabe: Zuschlag an Sitecore Deutschland GmbH Otto-Lilienthal-Strasse 25, DE-28199 Bremen Preis: 536'210 CHF Begründung: Art. 13 Abs. 1, Buchstabe f VöB: Die heutige Lösung für das Postportal basiert auf Sitecore. Die eingesetzten Sitecore-Lizenzen sowie die Wartung und der Support wurden im Rahmen der WTO-Ausschreibung „WEPP“ im 2013 beschafft. Das Postportal im Internet, welches auf Sitecore basiert,wie auch das Intranet soll weiterentwickelt werden. Dafür müssen weitere Lizenzen sowie Wartungs- und Supportdienstleistungen bezogen werden. Um die Weiterführung und die Weiterentwicklung des Postportals wie auch des Intranets zu gewährleisten und somit die Austauschbarkeit mit den vorhandenen Lizenzen und den bisherigen Dienstleistungen (Wartung und Support) sicherzustellen, müssen die weiteren Lizenzen und Dienstleistungen bei Sitecore bezogen werden.

Details: Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Psychiatrische Universitätsklinik Zürich entscheidet sich für MTF Data

Zuschlag 941685: Ersatz Client Hardware 2016 Lot Nr 1: Desktop-PC Publiziert am 25.11.2016 Psychiatrische Universitätsklinik Zürich Ausschreibung vom 12.8.2016 Offenes Verfahren Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag Auftraggeber: Kanton Auftragsort: Psychiatrische Universitätsklinik Zürich, Lenggstrasse 31, 8032 Zürich

Vergabe: Zuschlag an MTF Data AG Ringstrasse 1, 8603 Schwerzenbach Preis: 127'605 CHF Begründung: Preis

Details: Lot Nr.1 Lot Beschreibung: Desktop-PC Evaluationsdauer: 105 Tage

Psychiatrische Universitätsklinik Zürich entscheidet sich für MWST-Gruppe Coop

Zuschlag 941691: Ersatz Client Hardware 2016 Lot Nr 3, 4: Convertible (Ultrabook und Tablet), Notebook Publiziert am 25.11.2016 Psychiatrische Universitätsklinik Zürich Ausschreibung vom 12.8.2016 Offenes Verfahren Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag Auftraggeber: Kanton Auftragsort: Psychiatrische Universitätsklinik Zürich, Lenggstrasse 31, 8032 Zürich

Vergabe: Zuschlag an MWST-Gruppe Coop Genossenschaft Moosstrasse 23, 3302 Moosseedorf Preis: 152'421 CHF

Details: Lot Nr.3, 4 Lot Beschreibung: Convertible (Ultrabook und Tablet), Notebook Evaluationsdauer: 105 Tage

Psychiatrische Universitätsklinik Zürich entscheidet sich für MTF Data

Zuschlag 941693: Ersatz Client Hardware 2016 Lot Nr 2: LCD Monitor Publiziert am 25.11.2016 Psychiatrische Universitätsklinik Zürich Ausschreibung vom 12.8.2016 Offenes Verfahren Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag Auftraggeber: Kanton Auftragsort: Psychiatrische Universitätsklinik Zürich, Lenggstrasse 31, 8032 Zürich

Vergabe: Zuschlag an MTF Data AG Ringstrasse 1, 8603 Schwerzenbach Preis: 99'615 CHF

Details: 1 Offerte eingegangen Lot Nr.2 Lot Beschreibung: LCD Monitor Evaluationsdauer: 105 Tage

SBB entscheidet sich für Swisscom

Zuschlag 942011: VIPS Publiziert am 21.11.2016 Schweizerische Bundesbahnen SBB Ausschreibung vom 23.5.2016 Selektives Verfahren Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag Auftraggeber: Dezentrale Bundesverwaltung / öffentlich rechtliche Organisationen Auftragsort: Schweizerische Bundesbahnen SBB, Lindenhofstrasse 1, Worblaufen, 3000 Bern

Vergabe: Zuschlag an Swisscom (Schweiz) AG Alte Tiefenaustrasse 6, 3048 Worblaufen zudem Zuschlag an T-Systems Schweiz AG Balz Zimmermann-Strasse 7, 8302 Kloten Begründung: Wirtschaftlich günstigstes Angebot im Sinne von Art. 21 BöB.

Details: Evaluationsdauer: 182 Tage Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

SBB Informatik entscheidet sich für CA (Schweiz) IT Management Solutions

Zuschlag 942747: Weiterführung der Wartung für COOL GEN Lizenzen Publiziert am 24.11.2016 SBB Informatik Freihändiges Verfahren alternative text keine GATT/WTO-Ausschreibung Auftraggeber: Dezentrale Bundesverwaltung / öffentlich rechtliche Organisationen Auftragsort: SBB Informatik, Lindenhofstrasse 1, Worblaufen, 3000 Bern

Vergabe: Zuschlag an CA (Schweiz) IT Management Solutions GmbH Oberfeldstrasse14, 8302 Kloten

Details: 1 Offerte eingegangen

SBB Informatik entscheidet sich für Netcetera

Zuschlag 938997: Zusätzliche Unterstützungsleistungen im Rahmen der Einführung einer integralen Datenpflegelösung für die öV-Plattform bis 31.12.2017. Publiziert am 25.11.2016 SBB Informatik Freihändiges Verfahren alternative text Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag Auftraggeber: Dezentrale Bundesverwaltung / öffentlich rechtliche Organisationen Auftragsort: SBB Informatik, Lindenhofstrasse 1, Worblaufen, 3000 Bern

Vergabe: Zuschlag an Netcetera AG Zypressenstrasse 71, 8040 Zürich

Details: 1 Offerte eingegangen Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Universität Zürich entscheidet sich für Elca informatique

Zuschlag 940181: SAP Archivsystem Publiziert am 25.11.2016 Universität Zürich Ausschreibung vom 24.6.2016 Offenes Verfahren Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag Auftraggeber: Kanton Auftragsort: Universität Zürich, Stampfenbachstrasse 73, 8006 Zürich

Vergabe:Zuschlag an Elca informatique SA Steinstrasse 21, 8003 Zürich Preis: 979'219 CHF

Details: Evaluationsdauer: 154 Tage Gegen diesen Zuschlag kann innert 10 Tagen, von der Publikation an gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürich, Postfach, 8090 Zürich, schriftlich Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen. Sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Zuschlagsverfügung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und, soweit möglich, beizulegen.

Universitätsspital Basel entscheidet sich für SEC 1.01 Rain 42

Zuschlag 942237: Backup to Disk Publiziert am 26.11.2016 Universitätsspital Basel Freihändiges Verfahren alternative text Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag Auftraggeber: Träger kantonaler Aufgaben Auftragsort: Universitätsspital Basel, Klingelbergstrasse 23, 4031 Basel

Vergabe: Zuschlag an SEC 1.01 Rain 42, 5000 Aarau Begründung: Bei der vorliegenden Beschaffung handelt es sich um eine Erweiterung der bestehenden Backup Infrastruktur, welche durch die stetig wachsende zu sichernde Datenmenge notwendig ist. Sie basiert auf den sich bereits im Einsatz befindenden HP StoreOnce Systemen, weshalb ein Wechsel des Anbieters nicht zur Diskussion steht, da ansonsten keine Kompatibilität zur vorhandenen Installation mehr bestünde. HP verfolgt ein konsequentes Partnermodell, so dass eine Beschaffung direkt beim Hersteller nicht erwünscht ist. Die in Frage kommenden anbietenden Partner erhalten vom Hersteller eine fixe Quote, welche vom USB direkt mit dem Hersteller verhandelt wurde – ein relevanter Wettbewerb ist nicht gegeben. Aus diesem Grunde ist auch §19 lit. c des Beschaffungsgesetzes BS erfüllt.

Details: 1 Offerte eingegangen Rekurse sind innerhalb von zehn Tagen, von der Veröffentlichung im Kantonsblatt Basel-Stadt oder von der Zustellung der ergänzenden Begründung an gerechnet, an das Verwaltungsgericht Basel-Stadt, Bäumleingasse 1, 4051 Basel, zu richten. Die Rekursschrift muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Verfügung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und soweit möglich beizulegen.

Zentrale Bundesverwaltung entscheidet sich für IBM Schweiz AG

Zuschlag 943051: IBM Rahmenvertrag Passport Advantage 2017-2019 (Wartung und Support für Standardsoftware von IBM) Publiziert am 25.11.2016 Bund Freihändiges Verfahren alternative text Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung) Auftragsort: Bund, Fellerstr. 21, 3003 Bern

Vergabe: Zuschlag an IBM Schweiz AG Vulkanstrasse 106, 8010 Zürich Preis: 8'750'000 CHF zudem Zuschlag an Cenit (Schweiz) AG Im Langhag 11, 8307 Effretikon Preis: 385'000 CHF Gesamtpreis: 9'135'000 CHF Begründung: Artikel 13 Absatz 1, lit c VöB

Details: 2 Offerten eingegangen Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Zentrale Bundesverwaltung entscheidet sich für mimacom

Zuschlag 942863: Wartung und Support für Sphair 2016-2019 Publiziert am 24.11.2016 Führungsunterstützungsbasis FUB Freihändiges Verfahren alternative text Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung) Auftragsort: Führungsunterstützungsbasis FUB, Fellerstr. 21, 3003 Bern

Vergabe: Zuschlag an mimacom ag Galgenfeldweg 16, 3006 Bern Preis: 940'371 CHF Begründung: Artikel 13 Absatz 1, lit c VöB

Details: 1 Offerte eingegangen Grundauftrag (CHF 716'352.- exkl. MwSt.): Liferay-Lizenzen 2016-2019 Wartung für 2016-2019 Zwingende Anpassungen 2017 Option (CHF 224'019.- exkl. MwSt.): Wartung für 2019 Support für 2016-2019 (nach Aufwand) Weiterentwicklung 2017-2019 Alle Preisangaben exklusive Mehrwertsteuer. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Webcode
DPF8_17761

Kommentare

« Mehr