Deep Learning

Microsoft kauft Spezialisten für künstliche Intelligenz

Uhr | Aktualisiert

Microsoft hat das kanadische Start-up Maluuba übernommen. Es ist auf die maschinelle Verarbeitung natürlicher Sprache spezialisiert.

Quelle: Fotolia
Quelle: Fotolia

Microsoft investiert in künstliche Intelligenz (KI): Der Konzern hat das Deep-Learning-Start-up Maluuba gekauft. Das im kanadischen Montreal ansässige Unternehmen beschäftigt sich mit der maschinellen Verarbeitung natürlicher Sprache.

Laut einem Blogeintrag von Microsoft hat Maluubas KI menschliche Fähigkeiten. Sie sei neugierig, könne selbstständig denken und kommunizieren und besitze einen gesunden Menschenverstand.

Microsoft will Maluubas Team in seine Forschungs- und Artificial-Intelligence-Abteilung integrieren. Inklusive den beiden Gründern Sam Pasupalak und Kaheer Suleman. Der Konzern gewinnt mit der Übernahme zudem Yoshua Bengio als Berater. Er leitet das Montreal Institute for Learning Algorithms und beriet Maluuba. Im Dezember 2016 investierte Microsoft bereits in Bengios KI-Start-up Element AI.

Die Unternehmen gaben keine finanziellen Details zum Deal bekannt.

Webcode
DPF8_21085

Kommentare

« Mehr