Markt für Gesundheits-Apps

Dacadoo expandiert nach Polen

Uhr

Dacadoo will sich in Polens Gesundheitsmarkt etablieren. Das Zürcher Unternehmen mit der gleichnamigen Gesundheits-App hat zu diesem Zweck eine Kooperation mit der polnischen Firma Trocasa angekündigt.

(Quelle: AlonzoDesign / iStock.com)
(Quelle: AlonzoDesign / iStock.com)

Das Zürcher Unternehmen Dacadoo mit der gleichnamigen Gesundheits-App expandiert nach Polen. Dacadoo ist dafür eine Kooperation mit dem polnischen Unternehmen Trocasa eingegangen. Die beiden Firmen wollen gemeinsam in den digitalen Gesundheitsmarkt Polens einsteigen, wie Dacadoo mitteilt.

 

Kontakte knüpfen

Dacadoo vertreibt seine Plattform hauptsächlich über Kranken- und Lebensversicherer. Diese vermarkten das Angebot unter ihrem Namen, wie es in der Mitteilung von Dacadoo heisst.

"Polen ist einer der grössten Länder Europas mit einem hohen Wachstumspotenzial für digitale, mobile Gesundheitslösungen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Trocasa, das einen guten Zugang zu Kranken- und Lebensversicherer in Polen hat, um gemeinsam diesen wichtigen Markt aufzubauen", lässt sich Peter Ohnemus, Gründer und CEO von Dacadoo, in der Mitteilung zitieren.

 

Gesundheit messen

Dacadoo bietet ein Fitnessportal inklusive App an. Mit dem Angebot sollen Anwender ihre Gesundheit messen und verbessern können. Dacadoo will die Nutzer dazu bringen, einen aktiveren Lebensstil zu verfolgen. Um sie dazu zu motivieren, verwendet das Unternehmen eigenen Angaben zufolge Anreizsysteme aus Onlinespielen und sozialen Netzwerken. Ein eigens entwickelter Index soll die Gesundheit der Nutzer messen.

 

Webcode
DPF8_25305

Kommentare

« Mehr