Software-Abos

Red Hat knackt Zwei-Milliarden-Marke

Uhr

Der Linux-Distributor Red Hat wirtschaftet weiterhin erfolgreich. Das Unternehmen hat Umsatz- und Gewinnzahlen erneut gesteigert. Im laufenden Geschäftsjahr könnte sich das Wachstum jedoch verlangsamen.

(Quelle: Fotolia)
(Quelle: Fotolia)

Der Open-Source-Spezialist Red Hat verbucht nach wie vor steigende Umsatz- und Gewinnzahlen. Das US-Unternehmen hat für das abgeschlossene Geschäftsjahr 2017 einen Jahresumsatz von 2,4 Milliarden Umsatz erwirtschaftet. Im Vergleich zum Vorjahr stieg der Umsatz um 18 Prozent, wie das Unternehmen mitteilt. Das Geschäftsjahr endete am 28. Februar 2017.

Mit knapp 90 Prozent des Umsatzes machte das Geschäft mit Software-Abos den Löwenanteil der Einnahmen aus. Hier lag die Umsatzmarke für das Geschäftsjahr 2017 bei 2,1 Milliarden Dollar. Die Umsatzsteigerung im Vergleich zum Vorjahr betrug ebenfalls 18 Prozent. Gemäss Red Hat übertraf das Unternehmen mit Software-Abos erstmals die Zwei-Milliarden-Marke.

Mehr Gewinn, durchzogene Aussichten

Red Hat erzielte im Geschäftsjahr 2017 einen Nettogewinn von 254 Millionen Dollar. Im Vergleich zum Vorjahr ist dies ein Plus von über 25 Prozent.

Das Unternehmen erwartet, dass sich das Wachstum im laufenden Geschäftjahr abschwächt, wie aus dem Geschäftsbericht hervorgeht. Für das Fiskaljahr 2018 rechnet Red Hat mit einem Umsatz von rund 2,7 Milliarden Dollar. Im Vergleich zum Gesamtumsatz für das Geschäftsjahr 2017 entspräche dies einem Zuwachs von 12,5 Prozent. Dies wären fünf Prozentpunkte weniger als im Vorjahr.

Webcode
DPF8_33464

Kommentare

« Mehr