Onlineplattform E-Umzug-CH gedeiht

Ab 2018 zügelt die Schweiz digital

Uhr

E-Umzug-CH macht ernst. 2018 werden diverse neue Kantone zur Plattform für elektronische Umzugsmeldung stossen. Die Agglomeration des Kantons Luzern prescht vor.

(Source: Pixabay / facethebook / CC0 Creative Commons)
(Source: Pixabay / facethebook / CC0 Creative Commons)

Wer in den Kantonen Zürich, Aargau, Zug und Uri wohnt, kann schon jetzt seinen Umzug online auf der Plattform E-Umzug-CH melden. Die elektronische Umzugsmeldung ist zurzeit in diesen vier Kantonen möglich, heisst es auf der Website des Dienstes. Nun haben sich neun Gemeinden aus dem Kanton Luzern dazu entschieden, den E-Umzug unter dem Titel "eUmzugLU Agglo" umzusetzen. Das geht aus einem Newsletter von E-Government Luzern hervor.

Im Verlaufe der Jahre 2017 und 2018 soll ein Grossteil der Schweizer Kantone zum Projekt stossen. In den Startlöchern steht neben Luzern etwa auch der Kanton Appenzell Ausserrhoden, heisst es im Newsletter. Er werde im Januar 2018 online gehen.

2018 stösst eine Vielzahl Kantone zum E-Umzugs-Projekt. (Source: E-Government Schweiz)

Ende 2018 soll das Projekt auf dem Onlineportal ch.ch der Bevölkerung zur Verfügung stehen. Ab diesem Zeitpunkt befindet sich die Plattform E-Umzug dann auch unter den Fittichen der E-Government-Organisation Eoperations Schweiz. Abgeschlossen ist das Projekt voraussichtlich Ende 2019.

Webcode
DPF8_67862

Kommentare

« Mehr