Erst reisen, dann bezahlen

Ticket-App Lezzgo startet schweizweit

Uhr

BLS hat seine Ticket-App namens Lezzgo für die ganze Schweiz verfügbar gemacht. Mit der App müssen Kunden ihr Ticket nicht mehr im Voraus kaufen. An der Entwicklung waren auch die SBB und Postauto beteiligt.

(Source: BLS/Lezzgo)
(Source: BLS/Lezzgo)

Die vom Verkehrsverbund BLS entwickelte App Lezzgo kann jetzt über Verbundgrenzen hinweg in der ganzen Schweiz genutzt werden. Massgebend ist der Geltungsbereich des Generalabonnements, wie es in einer Mitteilung von BLS heisst.

Mit der App wird nicht wie üblich ein Ticket im Voraus gekauft. Der Nutzer aktiviert die App vielmehr beim Einsteigen in ein öffentliches Verkehrsmittel. Am Ende der Fahrt checkt er sich wieder aus. Die App errechnet dann den für ihn günstigsten Tagestarif, versprechen die Entwickler. Damit sollen die Kunden eine höhere Flexibilität erhalten.

Seit Mitte 2016 sind auch die SBB und Postauto mit bei der Entwicklung der App mit an Bord. Zusammen testeten die Partner die App in der Schweiz und definierten die Regeln, wie auch Standards für die Abrechnung, heisst es weiter. Dadurch wurde es erst möglich, die App für die ganze Schweiz zugänglich zu machen.

Die Lezzgo-App ist für Android und iOS verfügbar. BLS will die App zudem im Februar in die eigene Fahrplan-App integrieren. Die App erhielt auch schon Preise, unter anderem eine Silberauszeichnung bei den Best of Swiss App Awards 2016.

Webcode
DPF8_75213

Kommentare

« Mehr

Events

» Mehr Events