Peter Schnürer fängt im Oktober an

Ex-Inventx-CDO wird CEO des Blockchain-Start-ups Daura

Uhr

Das Blockchain-Start-up Daura hat einen CEO bekommen. Peter Schnürer soll die Geschäfte ab dem 1. Oktober leiten. Die Firma will den Aktienhandel und die Aktienverwaltung von KMUs vereinfachen.

Peter Schnürer (Source: Inventx)
Peter Schnürer (Source: Inventx)

Swisscom und Lukas Müller, Partner der Anwaltskanzlei MME, haben im Frühling 2018 das Blockchain-Start-up Daura gegründet. Das Unternehmen will den Aktienhandel von KMUs vereinfachen, die nicht an der Börse kotiert sind, wie es in einer Mitteilung heisst. Mittels Smart Contracts soll der Handel von Aktien effizienter abgewickelt werden. Dies soll KMUs befähigen, am Aktienmarkt teilzunehmen und so an neues Geld zu kommen.

Für den Posten als CEO der Firma heuerte Daura Peter Schnürer an. Er wird sein Amt am 1. Oktober antreten, wie es weiter heisst. Schnürer beschäftigte sich bereits seit 2013 mit der Decentralized-Ledger-Technologie, wie die Blockchain auch genannt wird. Er Berät unter anderem die Regierung des Fürstentums Liechtenstein in der Blockchain-Gesetzgebung.

Erfahrungen bei Start-ups bringe er auch mit. Schnürer gründete den Service-Provider Bank-IT und fungierte als Chief Digital Officer, wie Swisscom weiter mitteilt. Zuletzt war er bei Inventx als Chief Digital Officer tätig. Bis Ende September wird er noch bei Inventx tätig sein, wie die Firma auf Anfrage mitteilt. Inventx bedauere den Abgang. Die Suche für einen Nachfolger habe begonnen.

Als CEO soll Schnürer die Entwicklung eines Prototyps vorantreiben. Der Markteintritt ist noch für dieses Jahr geplant. Bis zum Frühjahr 2019 will Daura über seine Plattform die Aktienregister von 20 KMUs verwalten und 10 Kapitalerhöhungen abwickeln, wie es weiter heisst.

Webcode
DPF8_100550

Kommentare

« Mehr