Niederlassung in Lausanne

Adesso expandiert in die Romandie

Uhr

Adesso hat sein viertes Büro in der Schweiz eröffnet. Von Lausanne aus will der deutsche IT-Dienstleister Westschweizer Kunden bedienen. Im Stadtviertel Flon teilt sich Adesso ein Büro mit seinem Partner Red Hat.

Sébastien Fabbri leitet das Lausanner Büro von Adesso. (Source: zVg)
Sébastien Fabbri leitet das Lausanner Büro von Adesso. (Source: zVg)

Die Schweizer Landesgesellschaft von Adesso lässt sich in der Romandie nieder. Ausser den bestehenden Geschäftsstellen in Zürich, Bern und Basel unterhält der deutsche IT-Dienstleister nun auch eine Niederlassung in Lausanne. Von dort aus wolle Adesso die regional verankerten Branchen der Westschweiz adressieren, teilt das Unternehmen mit.

Die Filiale befände sich im neu eröffneten Co-Working-Space "Gotham" im Stadtviertel Flon. Aktuell besetze Adesso dort gemeinsam mit Red Hat rund zehn Arbeitsplätze. Adesso arbeite mit dem Linux-Distributor zusammen, um dessen Middleware-Produkte und -Services auch auf dem Westschweizer Markt zu positionieren, heisst es in der Mitteilung.

Neue Mitarbeiter gesucht

Adesso ernannte gemäss Mitteilung Sébastien Fabbri zum Standortleiter. Wie seinem Linkedin-Profil zu entnehmen ist, arbeitet Fabbri seit knapp einem Jahr bei Adesso. Zuvor sei er rund drei Jahre lang als Business Director beim IT-Dienstleister Texelia tätig gewesen.

Adesso suche derzeit neue Mitarbeiter für den Westschweizer Standort, insbesondere in den Bereichen Projektmanagement, Business-Analyse, Java Development und Middleware.

Webcode
DPF8_118782

Kommentare

« Mehr