World Economic Forum 2019

Gates, Nadella, Rometty, Zhang: Davos steht diese Woche im Zeichen der IT

Uhr | Aktualisiert

Chefs, Forscher und berühmte Pensionäre: Am World Economic Forum 2019 in Davos versammeln sich einige grosse Namen der IT-Branche. Die Redaktion hat sich durch das Programm des WEF gewühlt und die spannendsten IT-bezogenen Events und Referenten gefunden.

(Source: Pixabay)
(Source: Pixabay)

Absagen, wohin man sieht. Weder Donald Trump und seine Delegation, noch Theresa May oder Emmanuel Macron schaffen es in diesem Jahr an das Weltwirtschaftsforum (WEF) in Davos, wie verschiedene Medien berichteten. Zum Glück werden auch ohne Trump & Co. viele interessante Leute am WEF 2019 referieren, besonders im Bereich der IT.

Thematisch wird auch dieses Jahr die vierte industrielle Revolution im Vordergrund stehen, wie der Website des WEF zu entnehmen ist. Das Motto 2019 lautet: "Globalization 4.0: Shaping a Global Architecture in the Age of the Fourth Industrial Revolution". Globalisierung 4.0? Die Organisatoren des WEF wollen in Davos insgesamt sechs Fragen debattieren, die sich um die Gestaltung der Welt von morgen drehen. Zwei davon haben mit IT zu tun: "What should work look like in the future?" und "How do we make sure technology makes life better not worse?"

Schlagwörter sind etwa Zukunftstechnologien, Kollaborationen im Produktionsbereich und die fortbestehende Wichtigkeit des Menschen selbst in hochtechnologischen Fabriken. Ein weiterer grosser IT-Themenkomplex behandelt künstliche Intelligenz (KI) und Roboter. Fehler beim Training von KI, Vorteile wie auch Vorurteile werden genauer betrachtet. Auch die Automatisierung wird in diesem Zusammenhang eine wichtige Rolle spielen.

Im Folgenden wird eine Liste mit IT-bezogenen Referaten aufgeführt, die während des WEF 2019 vom 22.1. bis am 24.1.2019 stattfinden. Am letzten Tag des Meetings, dem 25.1., werden keine derartigen Themen mehr behandelt. Die komplette Liste des Programms finden Sie hier. Über die Hälfte der Beiträge soll nach Angaben der Website per Webcast übertragen werden. Die Videos dazu finden Sie hier.

Referate am 22.01.2019

  • Verschiedene Persönlichkeiten der IT-Welt werden ihren Beitrag zum WEF 2019 leisten. So wird am 22.1.2019 um 09:45 Uhr ein strategischer Ausblick auf die Digital Economy geworfen. Sprechen werden laut Website Alfred Kelly, CEO von Visa, Rajeev Suri, CEO von Nokia und Ken Hu, Deputy Chairman und Rotating Chairman von Huawei Technologies.

  • Um 11:20 Uhr wird die Gestaltung der Globalisation 4.0 thematisiert. Sprechen wird unter anderen Satya Nadella, CEO von Microsoft.

  • Um 16:15 Uhr wird über die Kontrolle über Daten im täglichen Leben diskutiert. Zu den Referenten gehört Lauren Woodman, CEO von Nethope.

  • Um 17:15 werden finanzielle Innovationen in der globalen Gesundheit thematisiert. Sprecher sind zum Beispiel Vasant Narasimhan, CEO von Novartis, und Bill Gates, Co-Chair der Bill & Melinda Gates Foundation und ehemaliger CEO und Mitgründer von Microsoft.

  • Um 17:45 Uhr steht die Business-Führung in der 4. industriellen Revolution auf dem Programm. Zu den Referenten gehören Ginni Rometty, President und CEO von IBM, Hiroaki Nakanishi, Executive Chairman bei Hitachi, und Bill McDermott, CEO von SAP.

Referate am 23.01.2019

  • Um 12:00 Uhr wird die Digitalisierung von Schwellenmärkten behandelt. Sprecher sind Zenny Minton Beddoes, Editor-in-Chief bei The Economist, und Paul Kagame, Präsident von Ruanda.

  • Um 14:30 Uhr wird "Computertechnologie an einem Wendepunkt" thematisiert. Zu den Referenten gehören Antonio Neri, Präsident und CEO von Hewlett Packard Enterprise, und Nicholas Carlson, Global Editor-in-Chief vom Business Insider.

  • Um 16:00 Uhr lautete das Thema "Making Digital Globalization Inclusive". Zu den Sprechern gehören Keith Block, Co-Chief Executive Officer von Salesforce, Michael S. Dell, Chairman und CEO von Dell Technologies, und Michael Froman, Vice-Chairman und Präsident der Abteilung Strategisches Wachstum von Mastercard.

  • Um 17:00 Uhr geht es darum, Vorurteile beziehungsweise Verzerrungen in Algorithmen zu bekämpfen. Zu den Referenten gehören Joy Buolamwini, Forscherin und Gründerin der Algorithmic Justice League des MIT Medienlabors, und Gideon Lichfield, Editor-in-Chief des MIT – Technology Review.

Referate am 24.01.2019

  • Um 09:00 Uhr wird über grosse finanzielle Verluste durch Cyberattacken und die Massnahmen dagegen diskutiert, die die öffentlichen und privaten Sektoren zusammen ergreifen könnten. Zu den Referenten gehören Bradford L. Smith, Präsident und Chief Legal Officer von Microsoft, Allison Martin, Group Chief Risk Officer der Zurich Insurance Company und Catherine De Bolle von Europol.

  • Ebenfalls um 09:00 Uhr spricht Daniel Zhang, CEO der Alibaba Group, über Big Bets in der Zukunft des Konsums und über die Transformation des digitalen Retail-Handels in China und der Welt.

  • Um 10:00 Uhr spricht Satya Nadella, CEO von Microsoft, über die nächsten Schritte der KI und wie sie Wirtschaft und Gesellschaft verändern wird.

  • Um 11:00 Uhr wird die Zukunft der Finanzwelt thematisiert, die durch Krisen und neue Technologien beeinflusst worden sei. Zu den Sprechern gehören Geoff Cutmore, Anchor bei CNBC und Axel Weber, Chairman im Verwaltungsrat von UBS.

  • Um 14:30 wird über die Verwirklichung der Daten-Wirtschaft und die Frage diskutiert, wie Big Data und Machine Learning Firmen und Märkte beeinflussen. Zu den Referenten gehören Andrew Jassy, CEO von Amazon Web Services, und Robert Smith, Chairman und CEO von Vista Equity Partners.

  • Um 17:00 Uhr spricht Marc Benioff, Chairman und Co-CEO von Salesforce, über die sich ändernde Führungsrolle in der vierten industriellen Revolution.

  • Ebenfalls um 17:00 wird über eine zukunftssichere Cybersecurity diskutiert. Zu den Sprechern gehören Troels Oerting Jorgensen, Head of the Centre for Cybersecurity des World Economic Forum, und Kelly Bissell, Senior Managing Director von Accenture Security.

  • Um 17:30 Uhr wird die Identität in einer digitalen Welt Thema sein, genauer was die Vorteile der Fortschritte in Authentifizierungs-Technologien sind. Zu den Referenten gehören Leanne Kemp, Gründerin und CEO von Everledger, und Katharina Borchert, Chief Open Innovation Officer bei der Mozilla Corp.

  • Ebenfalls um 17:30 Uhr geht es um das Festlegen von Regeln bei der Erkennung von Menschen durch KI. Welche Prinzipien stellen sicher, dass KI sicher und ethisch korrekt eingesetzt wird? Zu den Sprechern gehören Nicholas Thompson, Editor-in-Chief des Wired Magazines, und Jim Hagemann Snabe, Chairman bei Siemens.

  • Um 18:30 äussern sich Naoko Ishii, CEO und Chairperson bei Global Environment Facility, und Frans van Houten, CEO von Royal Philips, zur Elektroschrott-Krise.

Webcode
DPF8_122220

Kommentare

« Mehr