AWS Backup

AWS lanciert eigenen Back-up-Service

Uhr

Amazon bietet mit "AWS Backup" neu einen Back-up-Dienst an. Das Unternehmen konkurriert damit einige seiner Partner, unter anderem Acronis, Commvault und Veeam.

(Source: hywards / Fotolia.com)
(Source: hywards / Fotolia.com)

AWS hat "AWS Backup" gestartet. Der Dienst ermöglicht Back-ups in der Cloud und in Verbindung mit dem AWS Storage Gateway den Wechsel von Tape- auf Cloud-Back-ups. Auch Back-ups von Datenbanken und hybriden Cloud-Umgebungen sind laut AWS möglich.

Für das Back-up-Angebot verlangt AWS in der EU-Region (Irland) folgende Preise:

(Quelle: aws.amazon.com)

Die Wiederherstellung kostet zusätzlich:

(Quelle: aws.amazon.com)

Ende November stellte AWS auf der Hausmesse AWS re:Invent zahlreiche neue Dienste und Funktionen vor, mehr dazu erfahren Sie hier.

Partner sind verärgert

Laut "The Register" sind nun einige Partner von AWS, die ebenfalls Cloud-Back-up-Dienste anbieten, enttäuscht von Amazon. Unter anderem verkaufen Acronis, Commvault, Druva, Spanning und Veeam solche Lösungen.

Webcode
DPF8_122237

Kommentare

« Mehr