Kein Pixel-Slate-Nachfolger

Google hängt das Tablet-Geschäft an den Nagel

Uhr

Google hat sich aus der Tablet-Herstellung verabschiedet. Anstatt einen Nachfolger für das 2018 herausgebrachte Pixel Slate zu kreieren, will sich Google auf das Laptop-Geschäft konzentrieren.

(Source: Marius Masalar / Unsplash)
(Source: Marius Masalar / Unsplash)

Google hat genug vom Tablet-Geschäft. Das Unternehmen hat sich dazu entschieden, keine eigenen Geräte in diesem Bereich mehr herauszubringen, wie "Computerworld" berichtet. Google wolle sich stattdessen auf das Laptop-Geschäft konzentrieren. Zwar habe der Hersteller keinen Nachfolger für das 2018 herausgebrachte Pixel Slate angekündigt, allerdings seien zwei kleinere Tablets in der Entwicklung gewesen, die nun nicht erscheinen würden.

Gemäss dem Bericht definiert Google ein Tablet als "ein Gerät, das sich vollständig von einer Tastaturbasis löst oder über keine Physische Tastatur verfügt." Schwenkbare 2-in-1-Convertibles wie das Pixelbook würden also weiterhin hergestellt werden. Auch Pixel-Smartphones wird es weiterhin geben. Anfang Mai hatte Google zwei neue Pixel-Phones vorgestellt. Lesen Sie hier mehr dazu.

Für Pixel-Slate-Besitzer soll sich durch Googles Rückzug aus der Tablet-Herstellung nichts ändern. Die Geräte erhielten weiterhin – wie ursprünglich angekündigt – Support bis im Juni 2024. Ausserdem soll sich das Chrome-OS-Team bei der Softwareentwicklung weiterhin auf Laptops und Tablets konzentrieren. Denn unabhängig von Googles Plänen für eine selbstgemachte Hardware stellten immer noch viele andere Hersteller Chrome-OS-Geräte her.

Webcode
DPF8_143327

Kommentare

« Mehr