23 Milliarden US-Dollar

Microsoft führt fragmentierten SaaS-Markt an

Uhr
von Coen Kaat

Der globale Enterprise-SaaS-Markt wächst jedes Jahr rund 30 Prozent. Der Umsatz stieg im ersten Quartal 2019 auf 23 Milliarden US-Dollar. Der Markt bleibt jedoch fragmentiert.

(Source: nanuvision / fotolia)
(Source: nanuvision / fotolia)

Im ersten Quartal generierte der weltweite Markt für Enterprise-Software-as-a-Service-Angebote einen Umsatz von 23 Milliarden US-Dollar. Die jährlichen Laufraten seien erstmals über 100 Milliarden Dollar, schreibt das Marktforschungsunternehmen Synergy Research Group.

Der SaaS-Markt wachse weiterhin jedes Jahr rund 30 Prozent. Dennoch macht das Geschäft mit der Software aus der Cloud nur rund 20 Prozent aller Ausgaben für Enterprise-Software aus. Synergy schliesst hieraus jedoch, dass sich das Wachstum in den nächsten Jahren wohl noch halten wird.

Wie die Zahlen zeigen, ist der Markt stark fragmentiert: Jedes Segment hat wieder einen anderen Marktführer. So führt Microsoft etwa das Collaboration-Segment an und Salesforce den CRM-Teilmarkt. Mit 17 Prozent hat Microsoft auch den höchsten Marktanteil im gesamten SaaS-Geschäft. Darauf folgen Salesforce, Adobe, SAP und Oracle.

Der Enterprise-SaaS-Markt gemäss Synergy. (Source: Synergy Research Group)

Vor knapp 2 Jahren ging Synergy davon aus, dass sich der Enterprise-Markt für SaaS bis 2020 verdoppelt. Auch damals führte Microsoft den SaaS-Markt an. Lesen Sie hier mehr dazu.

Webcode
DPF8_144489

Kommentare

« Mehr