Digitale Identität

Update: Betreiber von SwissID ändert unangekündigt AGB

Uhr

Per sofort hat der Betreiber von SwissID, SwissSign Group, seine Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) angepasst. Dies geschah ohne Erläuterung und ohne Vorankündigung. Die Nutzer der Dienstleistung wünschten sich in der Angelegenheit mehr Transparenz.

(Source: johan63 / iStock.com)
(Source: johan63 / iStock.com)

Update vom 16.08.2019:

Die SwissSign Group hat die Redaktion darauf hingewiesen, dass die wichtigsten Änderungen der neuen AGB transparent seit dem 15.08.2019 auf swissid.ch ausgewiesen sind. "In Zukunft werden wir frühzeitig auf neue AGB hinweisen und Anpassungen von Anfang an transparent aufzeigen", informiert Thomas Kläusli, Head of Marketing & Communications der SwissSign Group.

In der ersten Fassung dieses Artikels stand, die AGB seien auf Empfehlung des Eidgenössischen Datenschutzbeauftragten hin angepasst worden, wie der Tagesanzeiger berichtete. Die Anpassungen seien aber in enger Zusammenarbeit mit dem externen Datenschutzverantwortlichen der SwissSign Group gemacht worden. Dieser steht im Austausch mit den Eidgenössischen Datenschutzbeauftragen, teilt Kläusli der Redaktion mit.

Originalmeldung vom 14.08.2019:

Mit der digitalen Identität SwissID können sich Nutzer mit einem einzigen verschlüsselten Log-in bei diversen Schweizer Onlinediensten anmelden. Laut Tagesanzeiger informierte die SwissSign Group, der Anbieter der SwissID, seine Kunden per E-Mail darüber, die AGB per sofort geändert zu haben. Falls der Nutzer damit nicht einverstanden sei, werde er aufgefordert, den Dienst nicht mehr zu verwenden, beziehungsweise das SwissID-Konto zu löschen. Die aktualisierten AGB waren in der Mitteilung verlinkt.

Mit der Änderung erhalte SwissID die Berechtigung, Konten zu löschen, welche ein Jahr lang nicht benutzt wurden, gemäss Tagesanzeiger. Zudem dürften Inhaberdaten nur noch im Auftrag der SwissSign Group von Dritten bearbeitet und weitergegeben werden. Die Nutzer der SwissID hätten jedoch eine frühzeitige Ankündigung der Änderungen erwartet. Laut dem Sprecher der SwissSign Group, Thomas Kläusli, werden Anpassungen zukünftig transparenter sein.

Wie es um die elektronische Identität in der Schweiz steht, zeigten die Unternehmen hinter der SwissID am Digitaltag. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Webcode
DPF8_147160

Kommentare

« Mehr