Neue Rubriken im Onlineschalter

Seco optimiert Easygov.swiss

Uhr

Das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) hat den Onlineschalter um die Rubriken "Unternehmensfinanzierung" und "Betreibungsgeschäfte" erweitert. Die Dienstleistung Easygov.swiss soll den Austausch zwischen Unternehmen und Behörden vereinfachen.

(Source: Christin Hume / Unsplash)
(Source: Christin Hume / Unsplash)

Die Online-Plattform Easygov.swiss unterstützt Unternehmen und Privatpersonen neuerdings bei der KMU-Finanzierung und beim Erstellen von Eingaben an Betreibungsämter. Künftig könnten sie Eingaben für Betreibungsbegehren und Betreibungsauskünfte erstellen. Hat der Einreichende eine qualifizierte Signatur, kann er den Vorgang vollständig online abwickeln. Das zuständige Betreibungsamt werde dabei automatisch ermittelt.

Leistungs- und entwicklungsfähige KMUs sollen in der Rubrik "Unterstützung bei der Finanzierung" leichter Bankkredite aufnehmen können. Auf der Online-Plattform könnten die Unternehmen einfacher mit den vom Bund anerkannten Bürgschaftsorganisationen in Kontakt treten können. "Das revidierte Bundesgesetz über das Bürgschaftswesen trat am 1. Juli 2019 in Kraft. Dank dieser Änderung ist es neu möglich, KMU Bürgschaften in einer Höhe von bis zu 1 Million Franken zu gewähren", schreibt EasyGov.swiss.

Die Online-Plattform bis jetzt

Die Dienstleistung Easygov.swiss soll den Austausch zwischen Unternehmen und Behörden vereinfachen. Zusammen mit Vertretern der Wirtschaft setze man sich dafür ein, den administrativen Aufwand der KMUs zu reduzieren. EasyGov.swiss ist Teil der E-Government-Strategie Schweiz von Bund, Kantone und Gemeinden. Anhin hätten Nutzer mithilfe von EasyGov.swiss ihr Unternehmen direkt in das Handelsregister eintragen können. Auch die AHV und Unfallversicherung konnten so angemeldet werden. Die Angebote der elektronischen Behörde sollen laufend ausgebaut werden. Das vollständige Leistungsangebot von Easygov.swiss finden Sie hier.

Im Juli habe der Regierungsrat die "Strategie Digitale Verwaltung des Kantons Bern" genehmigt und zur Kenntnisnahme an den Grossen Rat verabschiedet. Erfahren Sie mehr zum neuen E-Government-Plan des Kantons Bern.

Webcode
DPF8_148825

Kommentare

« Mehr