Digitale Rechnungen begleichen

Billte integriert Bezahldienst von Concardis

Uhr

Billte und Concardis verzahnen ihre Dienste. Künftig lassen sich per Billte erstellte Rechnungen via "Concardis Payment" bezahlen.

(Source: OrnRin / iStock)
(Source: OrnRin / iStock)

Das Zürcher Start-up Billte arbeitet mit dem deutschen Zahlungsanbieter Concardis zusammen. Wie die Unternehmen in einer Mitteilung schreiben, werden alle Billte-Kunden an den Dienst "Concardis Payment" angeschlossen. Concardis liefert somit die Bezahloption für digitale Rechnungen, die mittels Billte-Diensten erstellt und verschickt wurden.

Rechnungsempfänger stehen verschiedene Möglichkeiten zum Bezahlen zur Verfügung, heisst es in der Mitteilung weiter. Bezahlen sie nicht, werden sie automatisch erinnert, und die Daten würden dabei jeweils "sicher auf Schweizer Servern gespeichert". Billte-Nutzer benötigten keine Erfahrung mit Payment-Lösungen, um den Concardis-Dienst nutzen zu können.

Bereits im August hatte Billte eine Partnerschaft mit Six bekannt gegeben. Das Ziel war damals, den Billte-Kunden das Bezahlen von Rechnungen via "eBill" zu ermöglichen, wie Sie hier lesen.

Webcode
DPF8_164148

Kommentare

« Mehr