Andrea Luigi Campomilla

Green Datacenter bekommt erstmals einen COO

Uhr

Andrea Luigi Campomilla ist seit März der erste COO von Green Datacenter. Er leitet die Bereiche Datacenter-Bau und -Betrieb sowie Deployment und Security. IN der Branche ist er kein Unbekannter.

Andrea Luigi Campomilla ist neuer Chief Operation Officer bei Green Datacenter. (Source: Green)
Andrea Luigi Campomilla ist neuer Chief Operation Officer bei Green Datacenter. (Source: Green)

Der RZ-Betreiber Green Datacenter hat auf Anfang März sein Führungsgremium verstärkt. Wie es in einer Mitteilung heisst, ist Andrea Luigi Campomilla der erste COO des Unternehmens. Zudem gehöre er auch zur Geschäftsleitung. Konkret verantwortet er nun die Geschäftsbereiche Datacenter-Bau und -Betrieb sowie Deployment und Security.

Green Datacenter stellt Campomilla als "Experte für Datacenter-Planung, -Bau und Betrieb" vor. Bei Unternehmen wie Interxion, Colt Telecom und beim Dienstleister R+B Engineering habe er früher schon in dem Bereich gearbeitet. Vergangenes Jahr arbeitete er als Diplom-Ingenieur bei Alpine Finanz Immobilien, wie seinem Linkedin-Profil zu entnehmen ist. Er bringt unter anderem einen Bachelor of Engineering in "Elektrotechnik, Eletronik und Kommunikationstechnik" der ZHAW mit.

"Ich freue mich sehr darauf, gemeinsam mit meinem Team unsere Datacenter weiterzuentwickeln und unseren Kunden einen erstklassigen Service zu bieten", lässt sich Campomilla in der Mitteilung zitieren. Und CEO Roger Süess beschreibt seinen Aufgabenbereich: "Er wird die Verantwortung für die fünf bestehenden Rechenzentren übernehmen und uns in den weiteren Bauprojekten sowie bei unseren Wachstumsplänen unterstützen."

Nach einem Jahr Bauzeit hat Green im vergangenen September sein neues Rechenzentrum in Lupfig der Öffentlichkeit präsentiert. Erfahren Sie hier, was es an der Eröffnungsfeier zu sehen und zu hören gab.

Webcode
DPF8_173334

Kommentare

« Mehr