Neue Geschäftsstelle, neue Position

René Kilcher digitalisiert das Bau- und Verkehrsdepartement Basel-Stadt

Uhr

Das Bau- und Verkehrsdepartement Basel-Stadt schafft Anfang nächsten Jahres die Geschäftsstelle Digitalisierung. Leiter der neuen Abteilung wird René Kilcher. Zurzeit leitet er die Zentrale Informatik in Basel-Landschaft.

René Kilcher, ab kommenden Jahr Leiter der neuen Geschäftsstelle für Digitalisierung beim BVD Basel-Stadt. (Source: zVg)
René Kilcher, ab kommenden Jahr Leiter der neuen Geschäftsstelle für Digitalisierung beim BVD Basel-Stadt. (Source: zVg)

Das Bau- und Verkehrsdepartement (BVD) Basel-Stadt baut ab Januar 2021 eine Geschäftsstelle für Digitalisierung auf. Leiter der neuen Geschäftsstelle wird René Kilcher, wie es in einer Mitteilung heisst. Zurzeit leitet er die Zentrale Informatik des Kantons Basel-Landschaft.

René Kilcher ist gemäss Mitteilung eine ausgewiesene Fachperson mit Weitblick, Kommunikations- und Umsetzungsstärke. Als Leiter Zentrale Informatik des Kantons Basel-Landschaft habe er unter anderem das Programm zur Strategie "Digitale Verwaltung 2022" geleitet. Vor seiner derzeitigen Anstellung sei er CIO beim Eidgenössischen Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation gewesen.

Die neue Geschäftsstelle soll die Möglichkeiten neuer Technologien für Behördendienstleistungen erkennen und umsetzen. In einem ersten grossen Projekt soll die Geschäftsstelle das Baubewilligungsverfahren innerhalb der nächsten zwei Jahre vollständig digitalisieren. Die Abteilung ist dem Grundbuch- und Vermessungsamt angegliedert. Auch die Informatikabteilung sei im Rahmen der Reorganisation zu diesem Amt verschoben worden.

Auch der Bund strukturiert seinen Informatikbereich um. Weshalb der langjährige Bundes-CIO Peter Fischer die Bundesverwaltung in diesem Rahmen verlässt, erfahren Sie hier.

Webcode
DPF8_198407

Kommentare

« Mehr