Teams for Home

Microsoft Teams will mit Gratisangebot Nutzer anlocken

Uhr

Microsoft Teams ist keine reine Business-Plattform mehr. Mit einem privaten Konto lassen sich Familienangelegenheiten einfach und kostenlos über Teams for Home auf der Mobile-App managen.

Mit Microsoft Teams for Home kann man über das Smartphone mit Familien und Freunden in Verbindung bleiben. (Source: Microsoft)
Mit Microsoft Teams for Home kann man über das Smartphone mit Familien und Freunden in Verbindung bleiben. (Source: Microsoft)

Microsoft Teams, das Business-Konferenz-Tool, lässt sich nun auch im privaten Bereich mit Familie und Freunden verwenden. "Teams for Home richtet sich an Privatanwender und ist kostenlos verfügbar", wie Tobias Steger, Leiter PR & Communications bei Microsoft, auf Anfrage bestätigt. Die Business-Version sei aber nach wie vor kostenpflichtig. Microsoft möchte seinen Anwenderinnen und Anwendern mit Teams for Home die Möglichkeit bieten, Privates und Geschäftliches über eine einzelne App auf dem Handy zu managen.

Mit allen in Verbindung bleiben

Mit Teams for Home können Anwenderinnen und Anwender mit ihren Familienmitgliedern und Freunden über Text-, Chat- und Videoanrufe in Verbindung bleiben. Das funktioniere auch, wenn der Gesprächspartner keine Teams-App auf dem Handy habe. Diese Funktion sei aber erst in den USA und Kanada verfügbar. Es können aber auch Dokumente wie zum Beispiel Einkaufslisten in Gruppen oder auch in Einzelchats miteinander geteilt werden.

Zusätzlich zu den diversen Chat-Funktionen ermöglicht es Teams for Home auch seinen Standort zu teilen. So erfahren Familienmitglieder schnell, wo man sich befindet. Wenn das Gegenüber die Standortbenachrichtigung bereits eingerichtet hat, können User zudem auch direkt einen Standort des Familienmitgliedes oder Freundes anfordern. Diese Funktion sei aber erst als Preview verfügbar.

Nie mehr nach dem WLAN-Passwort suchen

Mit der Funktion "Safe" lassen sich zudem Log-in-Daten und Passwörter einfach in einer Gruppe ablegen. Somit haben dann beispielsweise alle Familienmitglieder Zugriff auf das WLAN-Passwort oder das Netflix-Log-in. Diese Funktion werde durch die Sicherheit der Zwei-Faktor-Authentifizierung und der End-to-End-Verschlüsselung unterstützt.

Wer die Teams-App schon auf dem Handy habe, könne einfach ein persönliches Konto hinzufügen. Danach könne die Nutzerin oder der Nutzer einfach zwischen dem privaten und dem geschäftlichen Konto wechseln. Ansonsten kann die App laut Microsoft auf alle iOS- und Android-Geräte heruntergeladen werde. Mit einer Telefonnummer könne direkt ein privates, kostenloses Konto erstellt werden.

Microsoft lancierte auch eine neue Bildbeschriftungs-KI für Azure. Automatische Beschriftungen sollen so präziser werden, wie Sie hier nachlesen können.

Webcode
DPF8_199633

Kommentare

« Mehr