Gemeinsame Entwicklerteams geplant

Abacus Research investiert in Yapeal

Uhr
von René Jaun und lha

Der ERP-Anbieter Abacus Research beteiligt sich am Fintech-Start-up Yapeal. Mit gemeinsamen Entwicklerteams wollen die beiden Unternehmen darüber hinaus ihre Angebote verschmelzen.

(Source: Valerie Potapova / Fotolia.com)
(Source: Valerie Potapova / Fotolia.com)

Abacus Research und Yapeal werden strategische Partner. Wie es in einer Mitteilung heisst, investiert der Ostschweizer ERP-Anbieter Abacus Research mehrere Millionen Franken in das junge Zürcher Fintech-Unternehmen.

Yapeal erhielt im letzten März die erste Fintech-Lizenz der Schweizerischen Finanzmarktaufsicht (Finma). Dank dieser kann Yapeal für jeden User und jede Userin ein eigenes Konto führen und Zahlungsverkehrsdienstleistungen in Echtzeit anbieten, wie es in der Mitteilung heisst.

Wie es weiter heisst, soll es nicht beim Investment durch Abacus Research bleiben. Vielmehr planen die beiden Unternehmen, gemeinsame Entwicklerteams auf die Beine zu stellen. Gemeinsam sollen sie "Prozesse in Echtzeit mit autonomer Buchhaltung und Finanzdienstleistungen" realisieren.

Claudio Hintermann, CEO von Abacus, stellt in der Mitteilung signifikante Auswirkungenn auf "die Vereinfachung und Beschleunigung der verschiedenen Prozesse im ERP und damit verbundene Einsparungen" in Aussicht. Sein Unternehmen habe seit Jahren nach einem so agilen und auf neuester Technologie operierenden Partner gesucht.

Im vergangenen Juli gab Yapeal eine weitere Partnerschaft mit Visa und Sunrise bekannt. Dabei entstand eine rein digitale Finanzlösung und die Möglichkeit, eine Visa-Debitkarte zu beantragen.

Webcode
DPF8_203480

Kommentare

« Mehr