Valérie Vuillerat

Nine ernennt neue Geschäftsführerin

Uhr
von René Jaun und mka

Valérie Vuillerat heisst die neue CEO des IT-Dienstleisters Nine Internet Solutions. In der Vergangenheit war sie unter anderem Geschäftsführerin von Ginetta. Sie sitzt schon seit Frühling 2020 im Verwaltungsrat von Nine und löst Gründer Thomas Hug als CEO ab.

Valérie Vuillerat wird die neue CEO von Nine Internet Solutions. (Source: Nine)
Valérie Vuillerat wird die neue CEO von Nine Internet Solutions. (Source: Nine)

An der Spitze von Nine Internet Solutions kommt es zu einem Wechsel. Der Verwaltungsrat hat Valérie Vuillerat zur neuen CEO des Internet-Dienstanbieters ernannt, wie es in einer Mitteilung heisst. Vuillerat sei dank "ihrem überzeugenden Leistungsausweis als CEO, ihrer umfassenden Kenntnis der IT-Branche und langjährigen Führungserfahrung die beste Wahl für nine", gibt sich das Gremium in der Mitteilung überzeugt.

Kunden zu Botschaftern machen

Valérie Vuillerat stiess Ende April 2020 zu Nine Internet Solutions, als sie in den Verwaltungsrat gewählt wurde, heisst es auf Anfrage. In der Mitteilung präsentiert sie das Unternehmen als "Brückenbauerin zu Kund*Innen", die ihre Unternehmergene lebe. Sie habe mit 23 Jahren ein Start-up - einen Webshop - gegründet. 2010 wurde sie CEO der Web-Agentur Ginetta. Gemäss ihrem Linkedin-Profil ist sie heute noch im Verwaltungsrat von Ginetta tätig. Vuillerat hat ein Masterstudium in Human Computer Interaction Design und ist heute Dozentin für Digitale Transformation am Schweizerischen Institut für Betriebsökonomie und an der HWZ.

Auf Anfrage sagt die neue CEO, es motiviere sie besonders, Nine von einer "technik getriebenen" Unternehmung in eine "Experience-Company" zu transformieren. "Ich sehe den Kunden mit seinen Bedürfnissen in Zukunft konsequent bei uns am Tisch sitzen, wenn wir über die Entwicklung von Produkten und Services beraten und entscheiden. Painpoints in der Customer Journey sollen in Wow-Moments umgewandelt werden. Im besten Fall werden die Kunden von Nine zu unseren Fans und zu wichtigen Ambassadoren für die Vergrösserung unseres Marktanteils in der Schweiz."

Bisheriger CEO fokussiert sich auf die Kommunikation

Valérie Vuillerat hat ihre Stelle bereits per 17. Nobember 2020 angetreten. Auf Anfrage schreibt der bisherige CEO und Mitgründer von Nine Internet Solutions Thomas Hug, dass der Wechsel länger geplant gewesen sei: "Es ist die nächste Evolutionsstufe, nachdem wir zuvor den Verwaltungsrat neu besetzt haben, mit der Mission, eine moderne und attraktive Kultur für die Mitarbeitenden zu schaffen und das Unternehmen auf die neuen Marktbedürfnisse im Cloud-Umfeld auszurichten." Dazu sei im Frühling nicht nur Vuillerat, sondern auch Christine Schneider in den Verwaltungsrat gewählt worden.

Vuillerat bleibt auch weiterhin im Verwaltungsrat, ergänzt Hug: "Valérie wird zur Ausübung ihrer CEO-Aufgabe vom VR delegiert. Sie ist ein wichtige Person bei uns im VR und ergänzt mit Ihren Kompetenzen und Ihrer Erfahrung unser Gremium."

Auch Hug selber ist weiterhin im Verwaltungsrat von Nine. Gefragt nach seiner künftigen Rolle erklärt er: "Im Rahmen des stärkenorientierten Rollenmodells und dem sich anbahnenden nächsten Schritt in der Organisationsentwicklung von Nine habe ich mich neben meiner Rolle als VR immer mehr auf den Aussenauftritt und die Kommunikation fokussiert um die Wahrnehmung am Markt von Nine als spezialisierter Partner für Cloud-Lösungen zu stärken. Mein technischer Hintergrund mit Engineering Master unterstützt mich nicht nur in diesen Marketing-Rollen, sondern auch in der Rolle als Verwaltungsrat."

Projekt der Mitarbeiterbeteiligung läuft nach Plan

Thomas Hug hatte Nine Internet Solutions zusammen mit Philipp Koch gegründet. Koch amtete lange Zeit als CEO der Firma, gab den Posten aber 2018 an Hug ab.

Im vergangenen November übernahm Hug schliesslich auch alle Firmenanteile von Mitgründer Koch. Alleiniger Eigentümer wollte er aber nicht bleiben: Vielmehr gab er bekannt, dass künftig Unternehmensmitarbeitenden Aktionäre werden können. Sie sollten damit die Möglichkeit erhalten, direkt vom Unternehmenserfolg zu profitieren.

Dieses Projekt laufe nach Plan, schreibt Hug auf Anfrage. Das Ziel sei, dass die neuen Aktionäre an der nächsten Generalversammlung im April teilnehmen können.

Tags
Webcode
DPF8_204025

Kommentare

« Mehr