Nur der CFO bleibt

Neue Avaloq-Chefs krempeln die Geschäftsleitung um

Uhr
von René Jaun und ebe

In der Avaloq-Geschäftsleitung bleibt fast kein Stein mehr auf dem andern: Drei der bisherigen Mitglieder sind ausgeschieden, darunter der COO Pascal Föhn, der durch Thomas Widmer ersetzt wird.

Avaloq vermeldet Wechsel in der Führung. (Source: Pablo García Saldaña/Unsplash)
Avaloq vermeldet Wechsel in der Führung. (Source: Pablo García Saldaña/Unsplash)

In der Führungsetage des Bankensoftware-Unternehmens Avaloq rumort es gewaltig. Einem Bericht von "Finews" zufolge haben die neuen Geschäftsleiter, Martin Greweldinger und Thomas Beck, fast die gesamte Führungscrew ausgetauscht. Demnach sei Finanzchef Dean Gluyas das einzige vom alten Führungsteam übernommene Mitglied.

Drei Personen seien nicht mehr Mitglieder der Geschäftsleitung, nämlich Chief Operating Officer (COO) und Board Sponsor Asia Pascal Föhn, Global Head of Markets Paco Hauser sowie Service-Delivery-Chef Michael Pahlke, heisst es unter Berufung auf Angaben von Avaloq. Föhn und Pahlke hätten das Unternehmen verlassen, und Hauser bleibe Berater.

Nicht alle werden ersetzt

Als neuer COO amte nun Thomas Widmer, heisst es weiter. Dieser sei zuvor Partner bei der Beratungsfirma BCG gewesen, wo laut Finews Co-CEO Greweldinger bis 2018 Principal war.

Die Stellen von Hauser und Pahlke wurden nicht direkt ersetzt, heisst es weiter. Dafür tauchen im Top-Management neue Positionen auf:

• Martin Büchi als Chief Architect

• Barry Frame als Chief Client Success Officer

• Uwe Krakau als Chief BPaaS Officer

• Tobias Marbler als Chief Project Delivery Officer

• Hubert Gmünder als General Counsel

• Christina Hübschen als Chief Human Resources Officer

Ebenfalls in der Liste taucht Jürg Hunziker auf – bis März 2021 noch CEO von Avaloq. Laut Avaloq ist er nun Senior Advisor to the Group Executive Board. Seit Oktober 2020 gehört Avaloq dem japanischen Tech-Konzern NEC. Mehr zur Übernahme lesen Sie hier.

Tags
Webcode
DPF8_219041

Kommentare

« Mehr