Google Cloud

Update: Digitec Galaxus personalisiert auch Newsletter mit KI

Uhr
von Colin Wallace und Coen Kaat und ldw, san

Digitec Galaxus setzt für die Weiterentwicklung seiner Customer Journey auf Google Cloud. Mittels maschinellem Lernen schafft der Onlinehändler personalisiertere Einkaufserlebnisse und Newsletter.

(Source: Digitec Galaxus)
(Source: Digitec Galaxus)

Update vom 10.08.2021: Google hat in seinem Cloud-Blog aufgezeigt, wie der Schweizer Onlinehändler Digitec Galaxus künstliche Intelligenz nutzt, um seine Newsletter zu optimieren. Gemeinsam entwickelten die Unternehmen ein System, um personalisierte Vorschläge in die Newsletter einzubauen.

Das System basiert auf Contextual-Bandits-Algorithmen. Dabei handelt es sich gemäss Google um eine vereinfachte Form von Reinforcement Learning. Die Algorithmen ermöglichen es Unternehmen, externe Faktoren zu berücksichtigen, wie etwa welche Websites der Nutzer oder die Nutzerin zuvor besucht oder was die Person zuvor gekauft hat. Aufgrund dieser Informationen kann eine Entscheidung gefällt und ausgewertet werden.

Das System wurde vergangenen Februar erstmals eingesetzt. Gemäss dem Blogeintrag habe der Onlinehändler den ursprünglichen Ausgangswert um 50 Prozent übertroffen. Digitec Galaxus wolle das System "in einem nächsten Schritt auch auf unseren Onlineshop anwenden, um unseren Nutzern ein noch persönlicheres Erlebnis zu bieten", sagt Christian Sager, Product Owner Personalization beim Onlinehändler. Dabei wolle das Unternehmen Googles Open-Source-Tools und -Services einsetzen - darunter TF Agents, Compute Engine, Cloud Machine Learning Engine, Kubernetes Engine und Cloud Dataflow

Originalmeldung vom 09.06.2021: Digitec Galaxus personalisiert Shopping mit KI

Onlineshopping wird in der Schweiz immer beliebter. Anders als im Laden gibt es im E-Shop jedoch meist keine Beratung, die auf die Bedürfnisse von Kundinnen und Kunden eingehen kann. Digitec Galaxus will Onlineshopping persönlicher machen und setzt dafür auf Lösungen aus der Google Cloud.

Digitec Galaxus nutzt nebst anderen Cloud-Lösungen gemäss einer Fallstudie auch die Google-Lösung "Recommendations AI". Die Lösung setze auf maschinelles Lernen, um Nutzerdaten zu verarbeiten und Kundinnen und Kunden bei der Suche nach den gewünschten Produkten zu helfen. "Als Online-Händler geht es bei der Verbesserung des Kundenerlebnisses nicht mehr nur darum, die Produktpalette zu diversifizieren, die Kunden per Mausklick kaufen können", erklärt Christian Sager, Product Owner für Personalisierung bei Digitec Galaxus.

Die Lösung nutze Metadaten wie Produktnamen, -kategorien und -beschreibungen, aber auch das Nutzungsverhalten, um Vorhersagen zu treffen. So fänden Kundinnen und Kunden ihre Lieblingsprodukte schneller. Und falls diese nicht mehr verfügbar sind, helfe Recommendations AI dabei, Alternativprodukte zu finden.

Die Formel scheint gemäss Sager aufzugehen: Recommendations AI habe "nicht nur zu einer 40-prozentigen Steigerung der Durchklickrate auf der Produktseite geführt, sondern wir glauben auch, dass es Digitec Galaxus dabei geholfen hat, die nächste Milliarde zu verdienen. Beides sind wichtige Meilensteine, auf die wir stolz sind."

Im Mai 2021 feierte Digitec sein zwanzigjähriges Bestehen. Zum Jubliäum gewährte das Unternehmen einen Einblick in die eigene Geschichte.

Webcode
DPF8_219409

Kommentare

« Mehr