Studie von Harvey Nash

So viel verdient die IT-Fachkraft auf Zeit

Uhr
von Yannick Chavanne und Übersetzung von René Jaun, ldw

IT-Profis, die im Rahmen eines befristeten Servicevertrags arbeiten, können in der Schweiz mehr als 1'000 Franken pro Tag verdienen. Für Projektleiter liegen die Tagessätze noch höher, aber nicht so hoch wie in Deutschland.

(Source: anyaberkut / iStock.com)
(Source: anyaberkut / iStock.com)

In seinem Hot Skills and Salary Report gibt der Personalvermittler Harvey Nash einen Überblick über die Tagessätze von befristet angestellten It-Fachkräften. Analog der regulären Löhne

erhalten auch CIOs und CTOs mit IT-Leasing-Verträgen die höchsten Gehälter. Der übliche Tagessatz beträgt in der Schweiz 1'000 Franken, könne aber bei besonders attraktiven Verträgen auch auf 1250 steigen. Das ist mehr als in den USA, aber weniger als in Deutschland und Grossbritannien.

Auch CISOs, deren Kompetenzen aktuell am meisten gefragt sind, stehen aktuell in Deutschland besser da, mit Tagessätzen von umgerechnet 1'166 Franken, verglichen mit 850 Franken in der Schweiz.

Die meisten IT-Fachkräfte mit befristeten Verträgen verdienen in der Schweiz zwischen 700 und 900 Franken pro Tag. Ein attraktives Tagesgehalt für einen IT-Architekten, Projektleiter oder IT-Programmmanager liegt dagegen bei knapp über 1'000 Franken.

Vergangenes Jahr hat Gulp, ein weiterer Personalvermittler, sich unter Schweizer IT-Freelancern umgehört. Laut seiner Umfrage belaufen sich die Stundenansätze im Schnitt auf rund 152 Franken, Tendenz steigend.

Webcode
DPF8_223504

Kommentare

« Mehr