Mobiles Bezahlen

Startschuss für Apple Pay

Uhr | Aktualisiert

Ab heute können Kreditkarteninhaber von Bonuscard.ch, Cornèrcard und Swiss Bankers Apple Pay nutzen. Damit kommt Apple den grössten Schweizer Banken zuvor. Denn deren Bezahldienst kommt erst im Herbst.

(Quelle: Pixabay/bykst/CC0 Public Domain)
(Quelle: Pixabay/bykst/CC0 Public Domain)

In der Schweiz hat Apple heute seinen Bezahldienst Apple Pay lanciert. Der Dienst steht Kreditkarteninhabern von Bonuscard.ch, Cornèrcard und Swiss Bankers zur Verfügung, wie Apple auf seiner Homepage schreibt.

Apples hiesige Partner sind allesamt kleinere Finanzinstitute. Dies rührt daher, dass die fünf grössten Schweizer Banken Credit Suisse, Postfinance, Raiffeisen, UBS und ZKB ihre eigene, gemeinsame Bezahllösung herausbringen werden: Twint.

Auch Six, Coop, Migros und Swisscom beteiligen sich an Twint, wie die Unternehmen vergangenen Mai mitteilten. Die 100-prozentige Postfinance-Tochter entsprang der Fusion von Twint und Paymit.

Sofern die Wettbewerbskommission zustimmt, wird der Schweizer Bezahldienst voraussichtlich im Herbst einsatzbereit sein.

Webcode
9030

Kommentare

« Mehr