Swisscom von Spitze verdrängt

Connect kürt neuen Mobilfunk-Champion

Uhr

Das Magazin Connect hat das Mobilfunknetz von Sunrise zum Sieger in der Schweiz ernannt. Der Telko erzielte die höchste bisher erreichte Wertung im Test. Der Mobilfunkempfang in Schweizer Zügen ist top.

Das deutsche Fachmagazin Connect hat seinen 23. Netztest für den Mobilfunk im DACH-Raum vorgelegt. In der Schweiz gab es einige Bewegung.

Sunrise verdrängte den bisherigen Spitzenreiter Swisscom, ist einem Beitrag der Fachzeitschrift zu entnehmen. Swisscom führte das Ranking in den vergangen sieben Jahren an, wie es in einer Mitteilung des Telkos heisst. Dennoch zeigte sich Swisscom als fairer Verlierer und gratulierte Sunrise in der Mitteilung zum Erfolg.

Erstmals Prädikat "Überragend" vergeben

In der Schweiz gebe es im DACH-Vergleich die mit Abstand besten Mobilfunknetze. Durch den starken Infrastrukturwettbewerb würden die Telkos zu Höchstleistungen angetrieben, schlussfolgern die Autoren des Vergleichs.

Sunrise erhielt zudem als erster Mobilfunkanbieter im Test überhaut das Prädikat "Überragend". Der Telko erzielte 951 von 1000 möglichen Punkten. Swisscoms Mobilfunknetz wurde mit "Sehr gut" bewertet und landete knapp dahinter. Auch das Netz von Salt wurde von Connect mit dem Prädikat "sehr gut" bedacht.

Tests über das ganze Land verstreut

Connect testete zusammen mit dem Unternehmen P3 die Qualität der Mobilfunknetze mit drei Verfahren. Zunächst einem Gehtest, einem Fahrtest mit dem Auto und einem Zugtest. Mit speziellen Geräten wurde dabei die Leistungsfähigkeit des Netzes geprüft. Die Tester durchquerten die gesamte Schweiz, von der Romandie, über die Zentralschweiz, das Tessin, bis hin nach Graubünden.

Bei der Sprachqualität im Fahrtest hat Sunrise gemässe dem Test in den grossen Städten die Nase vorne. In ländlichen Gebieten wird der Vorsprung jedoch deutlich geringer. Gleichauf sind Sunrise und Swisscom hingegen beim Gehtest in den Ballungsräumen der Schweiz.

Auch bei der Datenverbindung im Fahren zeigt sich ein ähnliches Bild. Sunrise schneidet leicht besser ab, als Swisscom. In den grösseren Städten unterschieden sich die beiden Telkos bei der Datenverbindung jedoch kaum voneinander.

Gemäss dem Testbericht verbesserten sich sowohl Sunrise wie auch Swisscom im Vergleich zum Vorjahrestest. Bei Salt attestierten die Autoren jedoch eine Stagnation, wenn auch auf vergleichsweise hohem Niveau.

Mobilfunk im Zug

Schweizer Bahnfahrer können sich über die besten Mobilfunknetze im Ländervergleich freuen. Der Abstand zu Deutschland und Österreich ist laut dem Testbereicht enorm.

Im Durchschnitt haben Reisende in Schweizer Zügen eine 97-prozentige Erfolgsrate von Gesprächen. Im Vergleich dazu liegt der Wert in Österreich nur bei 92 und in Deutschland bei 81 Prozent, wie die SBB mitteilen. Die Schweiz ist auch beim Datenempfang in Zügen führend. Das Herunterladen einer 3 MB grossen Datei klappt in der Schweiz mit einer Wahrscheinlichkeit von 99 Prozent. Österreich folgt mit 95 Prozent knapp dahinter. Deutschland kommt nur auf 81 Prozent.

Die SBB führen den Erfolg auf ihre Mobilfunkstrategie zurück. Insbesondere der Einbau von 3G/4G-Signalverstärkern, sogenannten Repeatern, habe ich positiv ausgewirkt. Alle Fernverkehrszüge seinen bereits mit den Verstärker ausgerüstet und der Regionalverkehr werde seit August dieses Jahres nachgerüstet.

Webcode
DPF8_17129

Kommentare

« Mehr