Pilotprojekt mit Hawa Dawa

Swisscom erforscht die Zürcher Luft

Uhr

Swisscom und das deutsche Unternehmen Hawa Dawa kombinieren ihre Datenpools. Die Firmen wollen Stadtplanern neue Daten in Sachen Luftqualität und Mobilität liefern. Ein Pilotprojekt startet in Zürich.

(Source: Pixabay / Simon / CC0 Creative Commons)
(Source: Pixabay / Simon / CC0 Creative Commons)

Gemeinsam mit dem deutschen Unternehmen Hawa Dawa hat Swisscom ein Pilotprojekt im Bereich Smart City gestartet. Die beiden Firmen kombinieren ihre Datenpools, wie Hawa Dawa in einer Mitteilung schreibt. Die Luftqualitätsdaten von Hawa Dawa und die Mobilitätsdaten von Swisscom sollen gemeinsam Entscheidungsgrundlagen für mehrere Akteure schaffen, etwa für Stadtplaner oder Tourismus-Fachleute.

Auf Swisscoms Insights Platform seien Daten zu den Bewegungen von Menschenmengen gespeichert. Hawa Dawas Daten zur Luftqualität seien durch maschinelles Lernen "veredelt", teilt das Unternehmen mit. Ziel des Projekts sei es, die erhobenen Daten in den Planungsprozess zu integrieren und neue Geschäftsmodelle zu erproben.

Webcode
DPF8_82331

Kommentare

« Mehr