Austritt aus der Geschäftsleitung

BLKB sucht neuen IT-Chef

Uhr

Die Basellandschaftliche Kantonalbank (BLKB) hat den Austritt von Simon Leumann, Geschäftsbereichsleiter IT & Services, aus der Geschäftsleitung bekannt gegeben. Leumann wolle zukünftig mehr Zeit mit seiner Familie verbringen. Über die Nachfolge und das Datum seines Rücktritts will sich die BLKB aktuell noch nicht äussern.

Simon Leumann (Source: BLKB)
Simon Leumann (Source: BLKB)

Die BLKB hat den Abgang von Simon Leumann aus der Geschäftsleitung bekannt gegeben. Er ist aktuell noch Geschäftsbereichsleiter IT & Services. Als Grund gibt der 42-Jährige in einer Mitteilung an, dass er mehr Zeit mit seiner Familie verbringen wolle. Über die Nachfolge und das Datum seines Rücktritts will die BLKB zu gegebener Zeit informieren.

Leumann war seit 2004 für die BLKB tätig und seit 2013 Mitglied der Geschäftsleitung. Unter seiner Führung hat der Geschäftsbereich IT & Services laut BLKB wichtige Voraussetzungen für die Zukunft der Bank geschaffen. Gemeinsam mit seinem Team verantwortete er die Einführung des Kernbankensystems und des neuen E-Bankings. Damit sei eine Grundlage für die digitale Weiterentwicklung der BLKB gelegt worden.

Zudem habe er mit seiner Abteilung gemeinsam die Neuausrichtung der Niederlassungen massgeblich mitgestaltet. Leumann werde laut BLKB den Geschäftsbereich IT & Services weiterführen, bis seine Nachfolge sichergestellt sei. Anschliessend werde Leumann innerhalb der BLKB eine neue Aufgabe übernehmen. Die Suche nach seinem Nachfolger laufe bereits. Die Stelle soll extern besetzt werden.

Webcode
DPF8_94800

Kommentare

« Mehr