Hochschule Luzern

Geringer Frauenanteil unter den Luzerner Informatikabsolventen

Uhr

113 Absolven des Informatik-Departements der Hochschule Luzern haben am 13. Juli 2018 ihre Bachelor-, beziehungsweise Master-Diplome erhalten. Der Frauenanteil lag deutlich unter dem der Männer.

(Source: michaeljung / Fotolia.com)
(Source: michaeljung / Fotolia.com)

Am 13. Juli ist die Diplomfeier des Informatik-Departements der Hochschule Luzern (HSLU) über die Bühne gegangen. Die 113 Absolventen - davon 12 Frauen - nahmen ihre Bachelor- und Master-Diplome im Theater Casino in Zug entgegen. Wie schon bei den Luzerner IT-Lehrlingen zeigen sich auch bei den Abschlüssen der Informatikstudierenden grosse Unterschiede zwischen Männern und Frauen.

65 Hochschulabsolventen schlossen mit einem Bachelor of Science in Informatik ab. Nur 4 Frauen waren darunter. 36 Männer und 8 Frauen bekamen ihren Bachelor of Science im Fach Wirtschaftsinformatik. 2 männliche Absolventen erhielten ausserdem ihren Master of Science in Engineering mit Vertiefung in "Information and Communication Technologies". Damit liegt der Frauenanteil der Informatikabsolventen bei 10,6 Prozent.

Nach Studienrichtungen und Geschlechtern aufgeschlüsselt ergibt sich folgendes Bild:

(Source: HSLU)

Ab Herbst 2018 bietet die Hochschule Luzern gemäss eigenen Angaben neu die zwei Bachelor-Studiengänge "Information & Cyber Security" und "International IT Management" an. Damit reagiere das Departement auf die hohe Nachfrage nach Informatik-Fachkräften im Bereich Informationssicherheit seitens international tätiger Unternehmen.

Webcode
DPF8_100857

Kommentare

« Mehr