Bis zum 23. November

Registrierung für Swiss Fintech Awards beginnt

Uhr | Aktualisiert

Bis zum 23. November können sich Kandidaten für die Swiss Fintech Awards registrieren. Die Veranstalter suchen innovative Start-ups und herausragende Persönlichkeiten aus der Fintech-Branche.

(Source: erhui1979 / iStock.com)
(Source: erhui1979 / iStock.com)

Die Anmeldefrist für die Swiss Fintech Awards 2019 läuft. Bis zum 23. November können sich die Kandidaten bewerben. Die Preise würden an zwei Start-ups sowie an einen "Influencer" oder eine Organisation vergeben, schreibt Startupticker.ch.

Die Veranstalter vergeben die Awards in drei Kategorien:

  • Für "early stage" Fintech-Start-ups würden folgende Teilnahmebedingungen gelten: Die Kandidaten müssten entweder jünger als 2 Jahre alt sein oder weniger als 2,5 Millionen Franken gesammelt haben.

  • Start-ups, die älter als 2 Jahre sind oder bereits mehr als 2,5 Millionen Franken gesammelt hätten, könnten sich für den "Growth-stage-Start-up-Award" bewerben.

  • "Herausragende Persönlichkeiten" oder Organisationen könnten für einen Award namens "Influencer of the year" kandidieren.

Nach Eingabeschluss wählt eine Jury die besten fünf Anwärter aus den beiden Start-up-Kategorien aus. Diese dürfen am 15. und 16. Januar an einem Bootcamp und anschliessend an einem "Speed-Dating" mit Jurymitgliedern teilnehmen.

Teilnahmeberechtigt seien Fintech-Start-ups mit einem "Bezug zur Schweiz". Darunter fielen etwa Schweizer Gründer oder Unternehmen mit hiesigem Hauptsitz.

Die vergangene Ausgabe der Swiss Fintech Awards stand im Zeichen der Blockchain. Proxeus gewann den Preis für das beste "Early Stage Start-up".

Webcode
DPF8_109056

Kommentare

« Mehr