Focus E-Commerce

Brennpunkt E-Commerce: Wie Schweizer Onlinehändler im globalen Wettbewerb dastehen

Uhr

Wer heute etwas einkauft, tut dies immer mehr online. Im Internet finden wir alles, was wir für unser tägliches Leben mehr oder weniger benötigen – rund um die Uhr, von Shops nah und fern, oftmals billiger als im Laden. Das Tor zu dieser Einkaufswelt im Internet sind längst nicht mehr nur Websites, sondern vermehrt auch Sprachassistenten und virtuelle Umgebungen. Dabei herrscht ein harter Konkurrenzkampf, nicht nur zwischen Onlinehändlern und dem traditionellen Ladenverkauf, sondern auch zwischen Anbietern aus der Schweiz und dem Ausland. Grund genug, das Thema E-Commerce mit drei Expertenbeiträgen zu beleuchten.

(Source: Luminis / Fotolia.com)
(Source: Luminis / Fotolia.com)

Patrick Kessler, Präsident des Verbands des Schweizerischen Versandhandels, zeigt zum Auftakt, was Schweizer Onlineshops den Mitbewerbern aus dem Ausland entgegenhalten können. Ralf Wölfle vom Institut für Wirtschaftsinformatik der Fachhochschule Nordwestschweiz wirbt für mehr Innovation und Kooperation im hiesigen E-Commerce. Wie auch B2B-Anbieter ihre Stärken durch Fokus auf den Kunden im Onlinehandel auspielen können, beschreibt Ueli Preisig von der Digitalagentur Unic. Abgerundet wird der Focus durch ein Interview mit Thomas Lang, Gründer und CEO des Beratungsunternehmens Carpathia. Der Branchenkenner verrät, was den Schweizer E-Commerce aktuell bewegt.

Webcode
DPF8_110911

Kommentare

« Mehr