Stefan Mues

Calida ernennt neuen Chief Digital Officer

Uhr

Das Bekleidungsunternehmen Calida Group hat einen neuen Chief Digital Officer ernannt. Stefan Mues ist nun auch Teil der Geschäftsleitung und soll die Digitalisierung des Unternehmens vorantreiben.

(Source: Calida Group)
(Source: Calida Group)

Das Schweizer Bekleidungsunternehmen Calida Group hat Stefan Mues per 1. Januar 2019 zum neuen Chief Digital Officer (CDO) und zum Mitglied der Geschäftsleitung ernannt. Laut Medienmitteilung sei er am 15. April 2018 in die Calida Group eingetreten. Mues sei Geschäftsführer der Reich Online Services mit Sitz in Stephanskirchen, Deutschland und soll die Digitalisierung der Calida Group vorantreiben.

"Mit der Ernennung von Stefan Mues ist es uns gelungen, eine zukunftsorientierte Funktion mit einem sehr kompetenten Manager zu besetzen. Stefan Mues ist ein Branchenprofi mit langjähriger E-Commerce Erfahrung, der unsere digitale Transformation gezielt vorantreiben wird", schreibt Reiner Pichler, CEO der Calida Group.

Auf Anfrage stehen für Mues die Themen E-Commerce und Omnichannel ganz oben in der Agenda. Dafür soll das Frontend in Design und Funktion optimiert und die technischen Systeme und Kapazitäten ausgebaut werden. Besonders für den Black-Friday-Ansturm 2019 wolle Calida sich wappnen, da das Unternehmen im letzten Jahr an der Kapazitätsgrenze operiert habe.

Von 2011 bis 2014 sei Mues Mitgründer und Managing Director bei "Elaboratum New Commerce Consulting" in München gewesen. Seit 2017 sei er ebenfalls Mitgründer und Managing Director bei "becomez HSM - digital mindset for you" in Hamburg.

Webcode
DPF8_119672

Kommentare

« Mehr