#TheNextBigThing

Blockchain

Uhr
von Autor: Anton Golub, Gründer, Flovtec

Das fehlende Stück im digitalen Ökosystem

Anton Golub, Gründer, Flovtec
Anton Golub, Gründer, Flovtec

In den vergangenen Jahrzehnten hat die Welt eine beispiellose digitale Transformation erfahren. Fast jeder Lebensbereich ist davon betroffen, mit einer sonderbaren Ausnahme: die Banken- und Finanzwelt. Wir sind es heute immer noch gewohnt, zwei Tage zu warten, bis eine internationale Transaktion ihr Ziel erreicht. Wir stehen geduldig in Warteschlangen in den Bankfilialen und verlassen uns auf Briefe, um informiert zu sein. Wir nehmen Gebühren in Kauf für Prozesse, die in einer digitalen Welt kostenlos sein sollten.

Doch seit 2009 werden diese archaischen Strukturen von einem revolutionären neuen System herausgefordert. Die Blockchain hat das Potenzial die gesamte Architektur der Banken- und Finanzwelt neu zu gestalten. Mit einem dezentralen Bauplan wurde ein transparentes, öffentliches und sicheres Netzwerk erschaffen, das sich selbst verwaltet. Heute existieren viele Blockchains, die kollektiv unter dem Oberbegriff «Distributed Ledger Technology» (DLT) zusammengefasst werden. Im Kern geht es dabei um den nächsten Evolutionsschritt des Internets: ausser Informationen und Dienstleistungen können jetzt auch Werte vernetzt werden.
Die «Tokenization» erschafft digitale Anlagen, die auf eine Blockchain übertragen werden. Die Möglichkeiten sind unvorstellbar, wenn alles, was einen Wert darstellt, ein digitales Abbild bekommt und somit für alle Menschen zugänglich wird. Mit anderen Worten steht uns eine Demokratisierung der Finanzsysteme bevor. Es existiert aber eine entscheidende Hürde, die dieser Zukunft den Weg versperrt. 

Liquidität bezeichnet den Grad an Einfachheit, mit dem Anlagen gehandelt werden können. In einem liquiden Markt ist das Kaufen/Verkaufen von Werten zu tiefen Gebühren jederzeit möglich. Der entscheidende Erfolgsfaktor der DLT wird Liquidität sein. Zurzeit sehen wir, dass ein Grossteil der Tokens mangels Liquidität unhandelbar sind. Somit droht das enorme Potenzial von dezentralen Finanzsystemen im Keim zu ersticken.

Die Flov Technologies AG (Flovtec) wurde gegründet, um sich dieser Herausforderung zu stellen. Als Vermögensverwalter in digitalen Märkten stellt Flovtec Liquidität bereit. Basierend auf Algorithmen, die ausser von der Erkennung statistischer Eigenschaften in Märkten auch von der Komplexitätsforschung inspiriert sind, werden automatisiert Preise angeboten, zu denen Tokens jederzeit gekauft oder verkauft werden können. Mit einem visionären Team und modernster Softwaretechnologie ist Flovtec daran, unsere digitale Zukunft mitzugestalten. Dabei wird das Wissen von Blockchain-Pionieren, erfahrenen Hedge-Fonds-Managern und quantitativen Analysten zu einem einzigartigen Mosaik zusammengeführt.

Die Zukunft ist digital, dezentral und vernetzt. Die Forschungsaktivitäten von Flovtec helfen, diesen Paradigmenwechsel in der Finanzwelt rasch und nachhaltig herbeizuführen.

Kommentare

« Mehr