Entwicklerpreis

Philomena Schwab gewinnt Devcom Hero Award in Köln

Uhr

Die Devcom Heroe Awards ehren Menschen für ihr Engagement und ihre Arbeit in der Spieleindustrie. Zu den ersten Gewinnern des europäischen Preises gehört Philomena Schwab, Mitbegründerin von Stray Fawn Studio und Vizepräsidentin der Swiss Game Developers Association.

Philomena Schwab gewann den Devcom Hero Award. (Source: Netzmedien)
Philomena Schwab gewann den Devcom Hero Award. (Source: Netzmedien)

Devcom ist die Entwicklerveranstaltung im Vorfeld der Spielemesse Gamescom. In diesem Jahr waren die Devcom Hero Awards erstmals Teil des vielfältigen Konferenzprogramms, wie "Startupticker.ch" schreibt. Nach Angaben der Organisatoren sei es Europas erster "Persons of the Year Award" in der Spielebranche.

Die Gewinner wurden von einer Jury ausgewählt, die sich aus Spielemedien und Personen mit Erfahrung in der Spielebranche zusammensetzt, wie es weiter heisst. Unter den fünf Preisträgern befindet sich Philomena Schwab, eine der prominentesten Persönlichkeiten der Schweizer Gameszene. Nicht nur wegen der Spiele ihres Stray Fawn Studios, sondern auch wegen ihres gesellschaftlichen Engagements, darunter ihre Tätigkeit als Vizepräsidentin der Swiss Game Developers Association.

Nach der Bedeutung der Auszeichnung gefragt, sagte Schwab zu "Startupticker.ch": "Viele Leute sind nach der Auszeichnung auf mich zugekommen. So habe ich einige neue Kontakte geknüpft, die hoffentlich für unser Studio von Vorteil sein werden. Und ich habe ein paar Interviews über die Auszeichnung gegeben, die immer hilfreich sind, um in der Schweiz Spiele wieder auf das Radar der Politiker zu bringen - hoffe ich!"

Stray Fawns erstes Spiel namens "Niche" kam 2017 auf den Markt. "Nimbatus - The Space Drone Constructor" wurde im Oktober 2018 bei Steam Early Access veröffentlicht. "Wir haben bisher rund 50'000 Exemplare verkauft und hoffen, das Spiel im 1. oder 2. Quartal 2020 fertig zu stellen", sagt Schwab. Ausserdem arbeitet das zehnköpfige Team bereits an dem dritten Spiel, das wieder im Simulationsgenre angesiedelt sein wird. Schwab gründete das Studio 2016 gemeinsam mit Micha Stettler.

Was Philomena Schwab über Ihre Arbeit als Entwicklerin und die Schweizer Games-Branche erzählt, erfahren Sie hier.

Webcode
DPF8_147803

Kommentare

« Mehr