KI-Lösung "BSI Brains"

BSI will Kundenkontakt intelligenter machen

Uhr

Am BSI User Group Meeting hat das Unternehmen die KI-Lösung "BSI Brains" präsentiert. Mit ihr werde es jedem Unternehmen möglich, künstliche Intelligenz in Vertrieb, Marketing und Service anzuwenden.

(Source: BSI Brains)
(Source: BSI Brains)

Vergangenes Jahr hat BSI seine Digitalisierungs- und Marketing-Automation-Plattform "BSI Studio" vorgestellt. Darauf aufbauend erschien am BSI User Group Meeting von 5. bis 6. November 2019, die KI-Lösung "BSI Brains", welche vollständig in BSI Studio integriert ist. Die selbstlernende KI-Plattform könne aus der Cloud bezogen werden und helfe Unternehmen im Kundenbeziehungsmanagement. "Die Lösung erlaubt Marketing-, Sales- und Service-Verantwortlichen den Einsatz von KI", so BSI Gründungsmitglied Chris Rusche in einer Mitteilung.

Mögliche Einsatzgebiete seien:

  • Texterkennung von E-Mails

  • Fraud Detection bei Banken, Versicherungen und Online-Händlern

  • Errechnen von Kündigungswahrscheinlichkeiten

  • Next-Best-Action-Empfehlungen

  • Präventive Services

BSI Brains lerne ständig dazu und könne Kampagnen automatisieren. Nicht-KI-Experten seien damit im Stande, Workflows nach dem Baukastenprinzip zu erstellen, denn die Brains liessen sich per Drag-And-Drop zusammenbauen. So würden Text- oder Bilderkennung, Churn Detection oder die dynamische Anordnung von Inhalten auf einer Landingpage ohne externe Unterstützung realisiert.

Tags
Webcode
DPF8_159142

Kommentare

« Mehr