Definitive Vereinbarung

Suse übernimmt Open-Source-Unternehmen Rancher Labs

Uhr

Suse wird Rancher Labs übernehmen. Das amerikanische Open-Source-Unternehmen bietet unter anderem eine Kubernetes-Management-Plattform an. Die Übernahme ist voraussichtlich Ende Oktober 2020 abgeschlossen.

(Source: scyther5 / iStock.com)
(Source: scyther5 / iStock.com)

Das Open-Source-Unternehmen Suse ist eine definitive Vereinbarung zur Übernahme von Rancher Labs eingegangen. Dabei handelt es sich um ein Open-Source-Unternehmen in Privatbesitz mit Sitz in Kalifornien, wie Suse mitteilt. Zu seinem Portfolio gehöre eine Kubernetes-Management-Plattform.

Suse selbst biete Produkte und Dienstleistungen im Bereich Enterprise Linux, Edge Computing und künstliche Intelligenz. Mit der Übernahme könne das Unternehmen Computing in den Bereichen Edge, Core und Cloud bereitstellen.

Suse-Kunden profitierten von den Funktionen der Native-Cloud-Technologien von Rancher, während Rancher-Kunden Zugang zum globalen Support-Netzwerk und dem Portfolio von Suse erhielten. Ausserdem könne Suses globales Partner-Ökosystem seinen Kunden nun Produkte und Dienste von Rancher anbieten.

Die Transaktion sei voraussichtlich Ende Oktober 2020 abgeschlossen.

Mitte 2018 wurde Suse selbst übernommen. Lesen Sie hier mehr dazu.

Webcode
DPF8_184662

Kommentare

« Mehr