E-Health-Plattform

Kantonsspital Baden beteiligt sich am Start-up HeyPatient

Uhr
von Stefan Kyora, startupticker.ch

Das Kantonsspital Baden wird Teilhaber von HeyPatient. Das Zürcher Start-up entwickelt eine Plattform, welche die Interaktionen zwischen dem Spital und den Patienten vereinfachen soll. Künftig kommt vielleicht eine Anbindung ans EPD - oder eine Verknüpfung mit Wearables.

(v.l.): Benedikt Niederer (KSB), Max Grimm (KSB Health Innovation Hub), Regula und Matthias Spühler (HeyPatient), KSB-Juristin Claudia Wyss und KSB-CEO Adrian Schmitter. (Source: heypatient.com)
(v.l.): Benedikt Niederer (KSB), Max Grimm (KSB Health Innovation Hub), Regula und Matthias Spühler (HeyPatient), KSB-Juristin Claudia Wyss und KSB-CEO Adrian Schmitter. (Source: heypatient.com)

Die Plattform von HeyPatient ermöglicht beispielsweise die Vereinbarung von Spital- und Arztterminen, inklusive Informationen zu Vorbereitung, Behandlung und Nachsorge für die Patienten. Die persönliche Krankheitsgeschichte wird dokumentiert und die eigenen Gesundheitsdaten können bereits vor Antritt des Termins mit dem Spital oder dem behandelnden Arzt geteilt werden.

Das Winterthurer Start-up und das Kantonsspital Baden (KSB) haben die Lösung bereits gemeinsam getestet. Ein Pilotprojekt in der Frauenklinik des KSB mit digitaler Anmeldung und Terminaufgeboten führte zu erfreulichen Ergebnissen. Das KSB beschloss daher, sich finanziell an dem in Winterthur ansässigen Digital-Health-Start-up zu beteiligen. Ziel ist nun, die HeyPatient-App im gesamten Schweizer Gesundheitswesen zu etablieren. Um dieses Ziel zu erreichen, werden das KSB und HeyPatient diese integrative Plattform gemeinsam weiterentwickeln.

Im weiteren Ausbau soll ein Gesundheitstagebuch oder das Aufzeichnen des Schmerzverlaufs zur Verfügung stehen. Die Anbindung an das geplante elektronische Patientendossier (EPD) wird ebenso möglich sein wie die Verknüpfung mit Wearables wie beispielsweise der Apple Watch.

Das Investment des Kantonsspitals kommt nicht von ungefähr. Es entspricht der Strategie des KSB Health Innovation Hub, den das KSB im Sommer 2018 gegründet hat. Der Hub bietet jungen Unternehmen die Möglichkeit, ihre Ideen im klinischen Umfeld weiterzuentwickeln und zur Marktreife zu bringen.

Webcode
DPF8_205573

Kommentare

« Mehr