Folge der Fusion

Sunrise UPC entlässt 450 Mitarbeitende

Uhr
von Kevin Fischer und msc

Sunrise UPC will nach der Fusion insgesamt 600 Stellen streichen. 450 davon baut der Telko in Form von Entlassungen ab. Für die Betroffenen steht ein Sozialplan bereit.

(Source: Pixabay / geralt / CC0 Creative Commons)
(Source: Pixabay / geralt / CC0 Creative Commons)

Sunrise UPC will insgesamt 450 Mitarbeitende entlassen. Wie der Telko und die Gewerkschaft Syndicom mitteilen, verlieren dieses Jahr 300 Mitarbeitende ihre Stelle. Im Jahr 2022 entlässt Sunrise UPC 150 weitere Angestellte - dieses Mal primär in den Bereichen Finance, IT und Technology. Bis Ende 2022 baut der Telko ausserdem 150 Stellen über Fluktuation ab.

Die betroffenen Mitarbeitenden werden mithilfe eines Sozialplans unterstützt, den Syndicom und die Mitarbeitervertretungen von Sunrise und UPC ausgearbeitet haben. Die wichtigsten Elemente des Sozialplans lauten gemäss Mitteilung:

  • Der Sozialplan gilt für alle Mitarbeitenden von Sunrise und UPC und berücksichtigt insbesondere das Alter und die Dienstjahre der Mitarbeitenden (exklusive Executive Committee).

  • Betroffene Mitarbeitende werden mit einem Outplacement-Programm professionell unterstützt.

  • Sunrise UPC stellt zusätzlich einen Fonds von 2,5 Millionen Franken für individuelle Überbrückungsmassnahmen bereit, wie zum Beispiel für individuelle Härtefälle oder Qualifizierungsmassnahmen.

  • Mitarbeitende zwischen dem vollendeten 58. und 62. Lebensjahr können das Outplacement-Programm maximal bis zur Erreichung der vorzeitigen Pensionierung beanspruchen. Sie profitieren zudem von einem befristeten Arbeitsvertrag neu bis zum Erreichen des 62. Altersjahres (vorher 61. Altersjahr).

  • Jüngere Mitarbeitende werden möglichst schnell wieder in den Arbeitsmarkt integriert.

Die 450 geplanten Entlassungen machen gemäss Mitteilung 13,5 Prozent der Gesamtstellenanzahl von 3350 aus. Der Grossteil der Mitarbeitenden, der dieses Jahr seine Stelle verliert, wird gemäss Mitteilung bis Ende Mai über die Entlassung informiert. Sunrise UPC kündigte den Stellenabbau bereits im Januar an, wie Sie hier nachlesen können. Das Vorhaben ist eine Folge der Übernahme von Sunrise durch UPC.

Webcode
DPF8_214780

Kommentare

« Mehr