Studie von Accenture

Warum Banken bei der Digitalisierung vorwärts machen sollten

Uhr
von René Jaun und jor

Banken digitalisieren sich langsamer als andere Branchen. Warum es sich für eine Bank lohnt, sich digital auszurichten, zeigt eine Studie von Accenture.

(Source: alphaspirit / Fotolia.com)
(Source: alphaspirit / Fotolia.com)

Banken geraten in der Digitalisierung ins Hintertreffen. Das Beratungsunternehmen Accenture hat schon in einer vergangenen Studie gezeigt, dass es in manchen Bankenvorständen an Technologieexpertise mangelt.

Die Digitalisierung des Betriebsmodells nehme in allen Branchen zu, schreibt das Unternehmen nun. Im Vergleich entwickelten sich Banken jedoch langsamer digital weiter. "Die steigenden Kundenerwartungen, regulatorischen Anforderungen, technologiegetriebene Innovationen und das Aufkommen neuer Wettbewerber zeigt, dass die operative Entwicklung der Banken hinter anderen Branchen zurückbleibt", fasst Accenture zusammen.

Dabei lohnt sich die Digitalisierung für eine Bank. In der Studie vergleicht Accenture die digital ausgerichteten Banken mit den weniger digitalisierten und hebt Wettbewerbsvorteile für erstere hervor. Dabei stützt sich das Unternehmen auf eine weltweite Befragung unter 1100 Führungskräften. Demnach profitieren digital ausgerichtete Banken etwa von höheren Marktbewertungen. Ferner konnten sie ihre Kosten stärker senken und hatten grössere Erträge als ihre weniger digitalisierten Konkurrenten. "Die Kostenverbesserung in Kombination mit ihrem Umsatzvorteil bedeutet, dass sie es geschafft haben, das Betriebsergebnis pro Dollar der Vermögenswerte zu steigern - von 1,22 im Jahr 2011 auf 1,47 im Jahr 2019", schreibt Accenture.

"Zukunftsfähige Banken florieren über die Kombination der Nutzung von Cloud, Plattformen und Daten als Kern der Business Transformation und erlangen damit die notwendige Agilität, Wettbewerbsfähigkeit und Resilienz, um inmitten Unsicherheiten erfolgreich zu sein. Gleichzeitig erzielen sie höhere Marktbewertungen und erwirtschaften mehr Gewinn", lässt sich Frédéric Brunier, Business Technology Lead Accenture DACH, zitieren.

Schliesslich gibt Accenture den Banken sechs Tipps, um zukunftsfähig zu werden:

  • Think big: Veränderungen müssen nicht schrittweise erfolgen

  • Den Wert von Daten mit Technologien steigern, um schneller bessere Erkenntnisse zu liefern

  • Skalierung von Automatisierung, Analytik, künstlicher Intelligenz und integrierte Lösungen

  • Förderung einer kombinierten Struktur aus Mensch und Technik

  • Eine Cloud-Infrastruktur als Herzstück

  • Aufbau komplementärer Beziehungen zu Drittanbietern und Ökosystemen

In einer weiteren Studie hat Accenture untersucht, wie Entscheidungsträger die Transformation ihres Unternehmens begünstigen. Das Ergebnis: viel Demokratisierung und ein wenig Cloud.

Webcode
DPF8_217794

Kommentare

« Mehr