Steigende Covid-19-Fallzahlen

Topsoft erneut verschoben

Uhr
von Kevin Fischer und ml

Die Topsoft findet auch dieses Jahr nicht statt. Dafür verantwortlich sind die steigenden Covid-19-Fallzahlen.

So sah es an der Topsoft 2019 aus. (Source: Netzmedien)
So sah es an der Topsoft 2019 aus. (Source: Netzmedien)

Die Veranstalter der IT-Fachmesse Topsoft verschieben das Event erneut. Gemäss Mitteilung sind die steigenden Covid-19-Fallzahlen dafür verantwortlich. Diese Entwicklung habe bereits angemeldete Aussteller zunehmend verunsichert. Der Entscheid sei auch einer Verantwortung gegenüber Ausstellern und Besuchern geschuldet.

"Obwohl sich in der kurzen Zeit zahlreiche Aussteller angemeldet haben, erachten wir das Risiko für eine Durchführung eines Live-Events in dieser Grösse derzeit als zu hoch", sagt der Topsoft-Messeleiter Cyrill Schmid. "Am Ende geht es um die Gesundheit der Aussteller und Messebesucher, aber es geht auch um die Qualität der Veranstaltung. Die zunehmende Planungsunsicherheit macht eine Durchführung, die den Ansprüchen genügt, sehr schwierig."

Neu soll die Topsoft-Fachmesse am 22. und 23. Juni 2022 stattfinden. Der Veranstaltungsort werde nach wie vor die Umwelt-Arena Schweiz in Spreitenbach sein.

Mit der Event-Absage im zweiten Coronajahr steht Topsoft nicht alleine da. Bereits Mitte Mai sagte auch etwa die IFA ihr diesjähriges Event ab, wie Sie hier nachlesen können.

Tags
Webcode
DPF8_223927

Kommentare

« Mehr