Umzug an den Mythenquai

AWS zieht's an den Zürisee

Uhr
von Kevin Fischer und Yannick Chavanne und lha, san

AWS zügelt seinen Schweizer Sitz näher an den Zürichsee. Das neue Daheim des Cloud-Anbieters soll sich am Mythenquai befinden.

(Source: Jonny_Joka / Pixabay)
(Source: Jonny_Joka / Pixabay)

Die Schweizer Niederlassung von Amazon Web Services (AWS) zieht um. Derzeit befindet sich der Sitz noch am Zürcher Bleicherweg. Gemäss "Handelszeitung" liegt das neue Zuhause des Cloud-Anbieters am Mythenquai 10.

Damit sei die Nachbarschaft prestigeträchtiger geworden. Am Mythenquai befinden sich auch etwa Swiss Re und die Zurich-Gruppe. Der neue Sitz bietet einen Blick auf den Zürichsee und stellt gemäss "Handelszeitung" die "wirtschaftliche Schlagkraft" des US-Konzerns besser zur Schau.

AWS dominiert den Infrastructure-as-a-Service- und den Platform-as-a-Service-Markt noch immer, wie "Techmonitor.ai" unter Berufung auf Schätzungen von Forrester schreibt. Doch werde die Dominanz schwächer. Lag der Marktanteil von AWS im Jahr 2018 noch bei 68 Prozent, liege er heute bei 56 Prozent. Zum Vergleich: Microsoft Azure hat 33 Prozent, Google Cloud 15 Prozent. Trotzdem läuft es finanziell gut: AWS gab kürzlich einen Quartalsumsatz von 14,8 Milliarden US-Dollar bekannt, was einem Wachstum von 37 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal entspricht.

Dieser Erfolg ist vielleicht auf das Angebot des Unternehmens zurückzuführen. Wie das Schweizer Cloud-Angebot von AWS aussieht, erfahren Sie hier.

Webcode
DPF8_224104

Kommentare

« Mehr